Bundesdruckerei Showpavillon

Innovation Hub

Künstliche Intelligenz, virtuelle Identitäten, neue technische Möglichkeiten: Die Experten der Bundesdruckerei-Gruppe beschäftigen sich mit den Lösungen für die Welt von morgen. Dabei nutzen sie die im Konzern vorhandenen Kompetenzen, denn die interdisziplinäre Verknüpfung vielfältiger Wissenschaftsbereiche ermöglicht neue Querverbindungen und kreative Antworten auf Zukunftsfragen. 

Interdisziplinarität von der Vision zum Produkt

Welche Trends könnten die nächsten Jahrzehnte prägen, wo bedarf es neuer Lösungen? Die Experten der Bundesdruckerei hinterfragen Bestehendes und erkunden Technologien für die Welt von morgen. Dabei nutzen sie die im Konzern breit vertretenen Kompetenzen – von Neurowissenschaften, Quantenmechanik bis hin zu Designstudien.

Außer auf klassischen Themen wie etwa Materialforschung für sichere Identitätsdokumente liegt der Fokus auf digitalen Technologien. Im Vordergrund aktueller Projekte stehen Themen wie mobile Lösungen und biometrische Verfahren, künstliche Intelligenz sowie Quantentechnologien und Postquantum-Kryptografie. Ein zentrales Ziel ist, dem Menschen durch selbstbestimmte Identitäten (SSI) in einer zunehmend virtualisierten Lebenswelt den Überblick und die Kontrolle über sein digitales Ich zu verleihen. Dafür entwickelt die Bundesdruckerei vertrauenswürdige Ökosysteme, deren Elemente sicher ineinandergreifen und Insellösungen überwinden.

„Digitale Technologien sollten dem Menschen die Hoheit über seine Daten zurückgeben. Es geht nicht um die Frage: ‚Sicherheit oder Nutzerorientierung?‘. Die Lösungen der Zukunft führen beides zusammen.“

Dr. Manfred Paeschke, Leiter Innovations bei der Bundesdruckerei GmbH

Innovation im Netzwerk

Die Forscher und Entwickler der Bundesdruckerei arbeiten hoch vernetzt: Viele Innovationen entstehen in enger Kooperation mit renommierten Forschungsinstituten und Unternehmen. So werden systematisch neue Wissensgebiete erschlossen, Erkenntnisse der Grundlagenforschung in tragfähige Technologien überführt und Entwicklungsprozesse beschleunigt. Mit Stiftungsprofessuren treibt der Konzern den akademischen Austausch und die Nachwuchsförderung voran. Unsere Expertise ist in nationalen und internationalen Standardisierungsgremien gefragt – unter anderem in Arbeitsgruppen von DIN, ISO, ICAO und NIST.
 

Ausgewählte Kooperationspartner der Bundesdruckerei:

  • Stiftungsprofessur an der FU Berlin: Cybersicherheit mit künstlicher Intelligenz
  • Stiftungsprofessur am Einstein Center Digital Future, TU Berlin: verteilte Sicherheit, Blockchain
  • Hasso-Plattner-Institut: Identitätsmanagement und IT-Sicherheit
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC: sichere Hardware und Software, Quantenkryptografie
  • CERN: quantenphysikalische Methoden bei Identitätsmanagement und Kryptografie

Themen und Trends für die analoge und digitale Welt

Bei Themen wie sichere Identitäten, sichere Daten und sichere Infrastrukturen geht es um ständige Innovationen. Deshalb haben wir im Interesse Ihrer Sicherheit und Ihrer Digitalisierung immer die Zukunft im Blick. Hier finden Sie Hintergrundartikel, Expertentipps, Videos und Podcast zu den Themen und Zukunftstrends, mit denen wir uns im Konzernverbund beschäftigen.

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie regelmäßig die neusten Entwicklungen von der Bundesdruckerei-Gruppe: Hintergrundartikel, Videos, Termine, Expertenwissen und vieles mehr.

*Pflichtangabe