News

Schaufensterprojekt ONCE zu Digitale Identitäten erfolgreich beendet

02. Januar 2024 – Das Projekt ONCE, als erstes Projekt des Förderprogramms „Schaufenster sichere digitale Identitäten“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, hat die Projektarbeiten zum Jahresende 2023 erfolgreich abgeschlossen. Ziel des Projekts war es, für die Region Hessen sowie für Partnerstädte in Bayern und Nordrhein-Westfalen Anwendungen zu entwickeln, in denen sich Bürger und Bürgerinnen mit digitalen Identitäten bei Behörden, im Bereich Verkehr oder im Tourismusgewerbe ausweisen und identifizieren können.  

Nach fast drei Jahren intensiver Zusammenarbeit mit 14 geförderten und 23 assoziierten Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kommunen haben die Projektpartner auf einer Abschlussveranstaltung im Dezember 2023 in Berlin gemeinsam Bilanz gezogen: In den Bereichen „Kommune und Verwaltung“, „Verkehr und Mobilität“ und „Hotel und Tourismus“ wurden innovative Konzepte für digitale Nachweise, Berechtigungen und Dokumente entwickelt: 

  • Ein kommunaler Identitätsnachweis, die „kommunale Datenkarte“, wurde als Smartphone-Datensatz mit einem digitalen Lichtbild pilotiert.  

  • Ein Führerscheindatensatz, die „mobile Driving Licence“ (mDL), wurde aus kommunalen Registerdaten auf ein Smartphone übertragen. Zudem wurde dazu eine technische Prüfkomponente, die auch ohne Netzanbindung die Führerscheindaten prüfen kann, entwickelt und pilotiert.  

  • Ein digitaler Hotel-Check-in mit Daten des Online-Ausweises wurde bis zur Produktreife entwickelt und mit Hotels getestet.  

  • Eine digitale Kur- und Gästekarte, die beim Check-in der Bürger und Bürgerinnen vor Ort ausgegeben wird und Vergünstigungen für Touristik-Angebote erschließt, wurde zusammen mit Touristikverbänden aus Hessen und Bayern pilotiert. 

Die Nachweise und Dokumente, die in ONCE digitalisiert wurden, unterliegen fast ausnahmslos einer Regulierung durch den Gesetzgeber: Eine unmittelbare praktische Nutzung, beispielsweise eines Smartphone-Führerscheins, kann daher nur auf Grundlage einer gesetzlichen Anpassung erfolgen. “ONCE hat mit den erstellten Piloten einen Technologiekompass geschaffen, an dem sich der Gesetzgeber bei der Regulierung digitaler Nachweise und Dokumente zukünftig orientieren kann”, sagt Projektleiter Walter Landvogt von der Bundesdruckerei GmbH. “Die Bundesdruckerei hat in ihrer Rolle als Koordinator des ONCE-Gesamtprojekts ein Partnernetzwerk entwickelt und gepflegt, das auch nach Abschluss des Projekts weiter gemeinsam an einer nutzerorientierten digitalen Transformation von Nachweisen arbeiten wird.” 

Mehr zum Thema Digitale Identitäten

Video
News
Artikel
Video
News