D-Trust: eHBA jetzt auch für Psychotherapeuten

Seit 1. Juli 2021 brauchen Psychotherapeuten neben Ärzten und Zahnärzten für den TI-Zugang einen elektronischen Heilberufsausweis (eHBA), um ihren Patienten mit deren Zustimmung die Befüllung der elektronischen Patientenakte anbieten zu können.

eHBA für eRezept, eAU und weitere Anwendungen der TI

D-Trust, ein Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe, hat von der Bundespsychotherapeutenkammer die Zulassung für die Produktion des Psychotherapeutenausweises erhalten. Herausgeber des eHBA für Psychotherapeuten ist die jeweilige Landespsychotherapeutenkammer. 

Neben Ärzten, Zahnärzten und Apothekern können nun auch Psychotherapeuten ihren Heilberufsausweis bei D-Trust bestellen. Hier gelangen Sie zum Antragsportal: https://ehealth.d-trust.net/antragsportal/

Mit dem eHBA können sich Psychotherapeuten persönlich gegenüber der Telematikinfrastruktur (TI) authentifizieren und elektronische Dokumente qualifiziert und rechtssicher unterschreiben sowie verschlüsseln. 

Weitere Fristen für die TI kommen: Ab 1. Oktober 2021 werden Praxen verpflichtet, ausgestellte Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen für ihre Patienten in elektronischer Form (eAU) an die Krankenkassen zu übermitteln. Ab 2022 soll das E-Rezept starten – auch dafür wird ein eHBA benötigt.