Automaten Spiele Casino
Case Study

Eine digitale Signatur schafft Sicherheit

Geprüft, signiert, sicher

Eine digitale Signatur schafft Sicherheit – für Automatenbetreiber und Finanzbehörden.

Ausgangssituation und Zielsetzung

In Deutschland gibt es rund 220.000 bargeldbetätigte Geldspielgeräte. Sie stehen in Spielhallen und der Gastronomie. Damit ist das Spielen in gewerblichen Spielstätten einer der größten Freizeitsektoren in der Bundesrepublik. Gleichzeitig wird keine andere Form der Unterhaltung so streng reglementiert. Dafür sorgt unter anderem die Spielverordnung, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) immer wieder aktualisiert und anpasst. Neben Regelungen zum Jugendschutz oder zu Gewinn- und Verlustmöglichkeiten enthält die Verordnung Vorgaben, die eine korrekte Abrechnung ermöglichen. Beispielsweise sieht die jüngste Verordnung vor, dass alle für das Finanzamt relevanten Daten zu Einnahmen oder ausgeschütteten Gewinnen digital gespeichert werden müssen.

Herausforderung

Die Umsätze aus Geldspielautomaten sind umsatz- und vergnügungssteuerpflichtig. Um nachträgliche Manipulationen an Geldspielautomaten zu verhindern, gibt es die digitale Signatur.

Umsetzung

Die digitale Signatur vermerkt jede einzelne Buchung eines Einsatzes oder eines Gewinns zusammen mit einem Zeitstempel sowie einer fortlaufenden Sequenznummer. Nachträgliche Änderungen sind sofort erkennbar. Die digitale Signatur basiert auf einem technologischen Sicherheitsverfahren, das in anderen Branchen in ähnlicher Form bereits zum Einsatz kommt. So gibt es die sogenannten Smartcards, auch TIM (Tax Identification Module) genannt, beispielsweise als Manipulationsschutz in Taxametern. Speziell für die Geldspielautomaten erarbeitete der technische Fachausschuss des Verbands der Deutschen Automatenindustrie (VDAI) zusammen mit dem Fraunhofer Institut in München und der Physikalisch- Technischen Bundesanstalt das notwendige Verfahren. Die entsprechende Hardware-Lösung entwickelte die D-Trust zusammen mit der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, einem Unternehmen der deutschen Geldspielbranche.

Nutzen

Die digitale Signatur bietet Betreibern von Geldspielautomaten verschiedene Vorteile. Unter anderem geht eine Betriebsprüfung deutlich schneller – auch, weil schon ein eingebautes TIM-Modul dem Prüfer als Beweis dient, dass die Automaten manipulationssicher sind und die Gerätebetreiber ihre Einnahmen korrekt verbuchen. Die verbesserte Datenqualität erleichtert dem Finanzamt zudem, sofort nachvollziehbar zu erkennen, wie hoch die gespielten Beträge und die Gewinnausschüttungen waren. Die D-Trust genießt als unabhängige Instanz ein besonders hohes Maß an Vertrauen. Daher trägt sie durch die Bereitstellung der notwendigen Hardware gleichzeitig dazu bei, das Image der gesamten Glücksspielbranche zu verbessern – nicht zuletzt, weil schwarze Schafe durch die manipulationssichere Technik vom Markt verschwinden. Die Zusammenarbeit der D-Trust mit der LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH war von Anfang an sehr praxisorientiert. Sicherheit und Alltagstauglichkeit standen bei der Entwicklung der notwendigen Hardware im Vordergrund – und führten zu einem bestmöglichen Ergebnis. Für die Löwen Entertainment GmbH steht bereits fest, dass sie in ihren Geräten auch zukünftig die TIM der D-Trust einsetzen wird. Zudem nutzen bereits weitere Hersteller von Geldspielautomaten die Hardware.

 

Über Löwen Entertainment

LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH ist einer der führenden Hersteller und mit den ADMIRAL-Spielhallen zudem führender Betreiber von Geldspielgeräten in Deutschland. Das Unternehmen blickt auf über 70 Jahre Erfahrung in der Geldspielbranche zurück. Es beschäftigt aktuell über über 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und setzte 2020 pandemiebedingt 470 Millionen Euro um. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH ist Teil der NOVOMATIC-Gruppe, Europas führenden Gaming-Technologiekonzerns, mit mehr als 30.000 Mitarbeitern. Weitere Infos unter www.loewen-gruppe.de.

Über D-Trust

Die D-Trust GmbH mit Sitz in Berlin ist ein Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe. Technologisch ausgereifte Lösungen machen es zu einem Vorreiter für sichere digitale Identitäten. So stärkt das Unternehmen das Vertrauen in die Digitalisierung. Als unabhängiger und qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter ist D-Trust bereits seit 2016 im Rahmen der eIDAS-Verordnung bei der Bundesnetzagentur gelistet. Das Unternehmen übersetzt Vertrauen in konkrete Produkte: Es stellt rechtssichere und zertifizierte Vertrauensdienste wie digitale Zertifikate und elektronische Signaturen zur Verfügung. Sie entsprechen den höchsten Sicherheitsstandards moderner Infrastrukturen und ermöglichen sichere digitale Identitäten für Unternehmen, Behörden und im privaten Umfeld. Die D-Trust GmbH beschäftigt derzeit rund 220 Mitarbeiter und hat 2020 einen Umsatz von 42,9 Mio. Euro erzielt.

Melden Sie sich zum Newsletter an

Ganz einfach informiert bleiben

Mit dem Newsletter der Bundesdruckerei-Gruppe versorgen wir Sie jeden Monat mit wertvollem Know-how zu aktuellen Themen und den neusten Entwicklungen aus dem Konzern: News, Expertenwissen, Termine und vieles mehr.

* = Pflichtfeld
Fenster schließen
Newsletter subscribe artwork