Innovation

Neue Rechnergenerationen, künstliche Intelligenz, virtuelle Identitäten: In wachsendem Tempo entstehen neue technologische Möglichkeiten. Um sie ebenso effizient wie sicher und nutzerzentriert zu gestalten, verbindet die Bundesdruckerei ihre Kernkompetenz für digitale Identitäten, Datenschutz und IT-Sicherheit mit wegweisenden Zukunftstechnologien.

Interdisziplinarität von der Vision zum Produkt

Welche Trends könnten die nächsten Jahrzehnte prägen, wo bedarf es neuer Lösungen? Die Experten der Bundesdruckerei hinterfragen Bestehendes und erkunden Technologien für die Welt von morgen. Dabei nutzen sie die im Konzern breit vertretenen Kompetenzen – von Chemie und Physik über Informatik bis hin zur Mathematik. Ob Neurowissenschaften, Quantenmechanik oder Designstudien: Die interdisziplinäre Verknüpfung von Wissensfeldern ermöglicht neue Querverbindungen und kreative Antworten auf Zukunftsfragen.

Analoge und digitale Welten

Außer auf klassischen Themen wie etwa Materialforschung für sichere Identitätsdokumente liegt der Fokus auf digitalen Technologien. Im Vordergrund aktueller Projekte stehen Themen wie mobile Lösungen und biometrische Verfahren, künstliche Intelligenz sowie Quantentechnologien und Postquantum-Kryptografie. Ein zentrales Ziel ist, dem Menschen durch selbstbestimmte Identitäten (SSI) in einer zunehmend virtualisierten Lebenswelt den Überblick und die Kontrolle über sein digitales Ich zu verleihen. Dafür entwickelt die Bundesdruckerei vertrauenswürdige Ökosysteme, deren Elemente sicher ineinandergreifen und Insellösungen überwinden.

Digitale Technologien sollten dem Menschen die Hoheit über seine Daten zurückgeben. Es geht nicht um die Frage: ‚Sicherheit oder Nutzerorientierung?‘. Die Lösungen der Zukunft führen beides zusammen.
Dr. Manfred Paeschke, Bereichsleiter Innovations, Bundesdruckerei GmbH

Innovation im Netzwerk

Die Forscher und Entwickler der Bundesdruckerei arbeiten hoch vernetzt: Viele Innovationen entstehen in enger Kooperation mit renommierten Forschungsinstituten und Unternehmen. So werden systematisch neue Wissensgebiete erschlossen, Erkenntnisse der Grundlagenforschung in tragfähige Technologien überführt und Entwicklungsprozesse beschleunigt. Mit Stiftungsprofessuren treibt das Unternehmen den akademischen Austausch und die Nachwuchsförderung voran. Unsere Expertise ist in nationalen und internationalen Standardisierungsgremien gefragt – unter anderem in Arbeitsgruppen von DIN, ISO, ICAO und NIST.

Ausgewählte Kooperationspartner der Bundesdruckerei

  • Stiftungsprofessur an der FU Berlin: Cybersicherheit mit künstlicher Intelligenz
  • Stiftungsprofessur am Einstein Center Digital Future, TU Berlin: verteilte Sicherheit, Blockchain
  • Hasso-Plattner-Institut: Identitätsmanagement und IT-Sicherheit
  • Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC: sichere Hardware und Software, Quantenkryptografie
  • CERN: quantenphysikalische Methoden bei Identitätsmanagement und Kryptografie
  • European School of Management and Technology: nutzerzentriertes Identitäts- und Rechtemanagement sowie gesellschaftliche und politische Rahmenbedingungen

Nutzerzentrierung und Datenschutz

Hochkomplexe Technologien bieten erst dann echte Sicherheit, wenn der Mensch mit ihnen umgehen kann, ihnen vertraut und sie versteht. „Privacy by Design“ und „User Experience Design“ bilden integrale Elemente unserer Innovationsprozesse. Ein Schwerpunktthema ist die Entwicklung grafischer Nutzerschnittstellen. „Gerade bei hochgradig vernetzten Systemen und großen Datenmengen kommt es darauf an, den Anwendern den Überblick und die Kontrolle zu ermöglichen“, so Jörg Fischer, Senior Principal bei der Bundesdruckerei GmbH. Dafür erfolgt ein enger Austausch mit Kreativspezialisten und es wird auf Methoden des partizipativen Designs und Design Thinking gesetzt.

Innovationsprojekte der Bundesdruckerei

Headergrafik Innovationen SSI

SSI: Datensouveränität in der digitalen Welt

Um Digitalisierungspotenziale zu erschließen und zugleich Daten und Identitäten der Menschen zu schützen, entwickelt die Bundesdruckerei sichere und vertrauenswürdige Infrastrukturen.

Headergrafik Innovation Quantencomputer

Technologien für die Ära der Quantencomputer

Quantencomputer versprechen exponentielle Leistungssteigerungen gegenüber klassischen Rechnern. Die Bundesdruckerei erforscht die Potenziale der neuen Computergeneration und entwickelt entsprechende Verfahren.

optimos

OPTIMOS

Smartphones für digitale Dienstleistungen nutzen, um dort anwendungsspezifische Daten sicher abzulegen. Damit beschäftigte sich das Projekt OPTIMOS.