Pressemitteilung

D-Trust erhält Zulassung des elektronischen Gesundheitsberuferegisters (eGBR)

  • Anbindung an die Telematikinfrastruktur für Hebammen, Pflegekräfte und Physiotherapeuten
  • eHBA und SMC-B für nicht approbierte Gesundheitsberufe ab sofort bei D-Trust bestellbar

Berlin, 24. März 2022D-Trust, ein Unternehmen der Bundesdruckerei-Gruppe, erhält die Zulassung des elektronischen Gesundheitsberuferegisters (eGBR) als Anbieter des elektronischen Heilberufsausweises (eHBA) und Institutionsausweises (SMC-B). Neben Ärzten, Apotheken und Krankenhäusern können nun auch nicht approbierte Gesundheitsberufe an der Telematikinfrastruktur (TI) teilhaben. Der eHBA und die SMC-B sind die Schlüssel zur TI; ab sofort sind beide Karten mit der eGBR-Vorgangsnummer bei D-Trust bestellbar. Das neu ins Leben gerufene eGBR bei der Bezirksregierung Münster ist der bundesweit zuständige Kartenherausgeber für nicht approbierte Gesundheitsberufe wie Hebammen, Pflegekräfte und Physiotherapeuten.

„Die TI-Anbindung der neuen Berufsgruppen ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einem digitalen Gesundheitswesen. D-Trust bietet mit dem eHBA und der SMC-B die wesentlichen Zugangskomponenten für das digitale Gesundheitsnetzwerk“, sagt Dr. Kim Nguyen, Geschäftsführer der D-Trust GmbH.

Mit dem Institutionsausweis authentisieren sich beteiligte Institutionen im Gesundheitswesen als medizinische Einrichtung gegenüber den Diensten der TI. Die persönliche Authentifikation erfolgt mit dem Heilberufsausweis, dieser wird auch zur rechtsverbindlichen digitalen Signatur benötigt, die bei vielen medizinischen Anwendungen zwingend erforderlich ist.

Pflegekräfte, Hebammen und Physiotherapeuten profitieren schon jetzt von unterschiedlichen Anwendungen innerhalb der Telematikinfrastruktur: Die elektronische Patientenakte ist das Kernstück der TI. Darüber hinaus stehen weitere Anwendungen wie der elektronische Medikationsplan, das Notfalldaten- und Versichertenstammdatenmanagement oder der eMutterpass zur Verfügung. Das Kommunikationssystem der TI (KIM) ermöglicht eine schnelle und sichere Kommunikation mit anderen medizinischen Berufsgruppen. Die digitalen Anwendungen erleichtern den Arbeitsalltag, bauen Bürokratie ab, beschleunigen Prozesse und sichern die Datenübermittlung sowie -dokumentation.

Weitere Informationen zur TI-Anbindung für nicht approbierte Gesundheitsberufe finden Sie auf unserer Website.
 

Marc Thylmann
Marc
Thylmann
Pressesprecher der Bundesdruckerei GmbH
+49 (0)30 2598 - 2810
Im Auftrag der
Bundesdruckerei Gruppe GmbH www.bundesdruckerei.de
Melden Sie sich zum Newsletter an

Ganz einfach informiert bleiben

Mit dem Newsletter der Bundesdruckerei-Gruppe versorgen wir Sie jeden Monat mit wertvollem Know-how zu aktuellen Themen und den neusten Entwicklungen aus dem Konzern: News, Expertenwissen, Termine und vieles mehr.

* = Pflichtfeld
Fenster schließen
Newsletter subscribe artwork