sign-me

Bei Fragen zu sign-me helfen wir Ihnen gerne. Möchten Sie wissen, welche Anforderungen sign-me an Ihre Systemumgebung stellt? Oder welche Vertriebspartner Sie kontaktieren können? Dann sind Sie hier richtig. Wir bieten Ihnen hilfreiche Tipps, Sicherheitshinweise und Informationen rund um die sign-me-Software.

Häufig gestellte Fragen

sign-me card

Hier finden sie die FAQs für die sign-me card - den Service zum qualifizierten Signieren mit dem Personalausweis.

sign-me

Hier finden Sie den FAQ Bereich für sign-me, den qualifizierten Fernsignaturdienst der Bundesdruckerei.

sign-me Produktinfos

Digital unterschreiben ist einfacher als Sie denken. Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer Fernsignatur-Lösung sign-me.

Alle Informationen zur sign-me card

sign-me card Abschaltung

Die Neubeantragung eines sign-me card Zertifikats für den Personalausweis und den elektronischen Aufenthaltstitel ist seit Ende Juni 2017 nicht mehr möglich.

Bereits auf den Personalausweis und den elektronischen Aufenthaltstitel geladene Zertifikate sind dadurch nicht eingeschränkt und können weiterhin, bis zu ihrem regulären Ablaufdatum, für das qualifizierte Signieren genutzt werden.

Das sign-me card Portal steht ab dem 31. Dezember 2017 nicht mehr zur Verfügung, da die von sign-me card verwendete Applikation von den gängigen Browsern nicht mehr unterstützt wird.

Zukünftig stellt die Bundesdruckerei eine eIDAS-konforme Fernsignatur auf Basis der Identifizierung mit der Online-Ausweisfunktion von Personalausweis und elektronischem Aufenthaltstitel zur Verfügung. 

Mit der Fernsignatur über sign-me lassen sich bisher papierbasierte Unterschriftsprozesse komplett elektronisch, komfortabel und  rechtsverbindlich  im gesamten EU-Raum abwickeln. Mehr Informationen zur Fernsignatur finden Sie in unserem FAQ Bereich

Hinweis:

Sollten Sie Ihr sign-me Zertifikat auf dem Ausweis sperren wollen, so haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Telefonisch: Unsere Sperrhotline ist unter der Rufnummer +49 (0) 30 25 93 91- 600 rund um die Uhr besetzt. Bitte legitimieren Sie sich durch die Angabe Ihres Sperrpassworts, das Sie bei der Antragstellung gewählt haben.
  • Schriftlich: Einen schriftlichen Sperrauftrag richten Sie bitte an
    Bundesdruckerei GmbH
    c/o D-TRUST GmbH
    Sperrdienst
    Kommandantenstraße 15
    10969 Berlin

sign-me Signaturportal

Hier finden Sie Antworten auf die häufig gestellten Fragen zum sign-me-Signaturportal.

Anforderungen an Ihre Systemumgebung

Hier finden Sie Antworten auf die häufig gestellten Fragen zu den Systemanforderungen.

Hilfreiche Tipps

Hier finden Sie grundsätzliche Tipps zur Nutzung zu sign-me.

Unsere Sicherheitshinweise zu sign-me-Applets

Hier finden Sie unsere Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Sicherheitseinstellungen des sign-me-Applets.

Signatur-Software

Hier finden Sie eine Liste mit kompatibler Signatur-Software für die Nutzung mit Ihrem sign-me-Zertifikat.

Alle Informationen zur Fernsignatur mit sign-me

Folgende Punkte zum Datenschutz werden im Partnervertrag geregelt:

Beide Vertragsparteien verpflichten sich zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz und werden:

  1. Die von der anderen Vertragspartei übermittelten Daten nur für die Durchführung dieses Vertrags zweckgebunden verarbeiten und löschen, sobald sie nicht mehr benötigt werden,
  2. ihre Mitarbeiter gemäß § 5 BDSG bzw. der Datenschutz-Grundverordnung auf die Einhaltung des Datengeheimnisses verpflichten.

Die Vertragsparteien verpflichten sich, rechtzeitig vor Beginn der Kooperation aufgrund der gesetzlichen Vorgaben notwendige Datenschutzvereinbarungen zu treffen und diese durchzuführen. Sollten die Vertragsparteien nach der Datenschutz-Grundverordnung als gemeinsame Verantwortliche angesehen werden oder als Auftragsverarbeiter im Verhältnis zueinander, verpflichten sich die Vertragsparteien bereits jetzt, die notwendigen Datenschutzverträge abzuschließen.

Bei der Registrierung von Endkunden haben diese einer Datenschutzerklärung zuzustimmen, da hinsichtlich der Identifizierung Personendaten verarbeitet werden.

Das Versenden der SMS-TAN erfolgt durch ein bei der D-Trust betriebenes SMS Gateway.

Es wird der Zertifikatsstandard x.509 verwendet. Detaillierte Informationen zur D-Trust CSM PKI finden sich in folgendem öffentlichen Dokument:

http://www.d-trust.net/internet/files/D-TRUST_CSM_PKI_CPS.pdf

 

Alle gängigen aktuellen Browser werden unterstützt, wie zum Beispiel Internet Explorer, Firefox und Google Chrome.

Die Bundesdruckerei stellt dem Partnerkunden quartalsweise eine verbrauchsabhängige Rechnung für das vergangene Quartal. Grundlage für die Abrechnung ist die Buchführung der Bundesdruckerei. Entsprechender Mehraufwand wird in Rechnung gestellt. Beratungsleistungen und die Pauschale für den Systemsetup werden nach Erbringung in Rechnung gestellt. Die jährliche Basislizenz wird vorab, erstmalig mit Setup des Systems in Rechnung gestellt.

Der Partnerkunde benötigt einen Dokumentenfluss über einen Webservice, der eine sign-me API Anbindung zulässt. Die API-Spezifikation wird dem Partnerkunden nach Abschluss eines NDAs elektronisch zur Verfügung gestellt.

Beim Endanwender müssen folgende technische Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Internetfähiges Endgerät mit Web-Browser und angebundener Kamera  mit ausreichender Auflösung für die Video-Identifikation
  • Stabile Online-Verbindung
  • Besitz eines gültigen, amtlichen Personaldokuments

Zur Absicherung der Verbindung mit dem sign-me Webservice wird TLS 1.2 verwendet.

Die Nutzung von sign-me durch die Partnerkunden bedarf lediglich des Abschlusses eines Vertrags, dem sog. Partnervertrag. Die Endanwender des Partnerkunden müssen im Rahmen der Identifikation ihre Einwilligung zu den AGBs, der Datenschutzerklärung und der Zertifikatserklärung geben.

Für die Übermittlung der API-Spezifikation ist ein initiales NDA ausreichend. Für die Übermittlung des Developer Kits einschließlich der Software-Bibliotheken zur Anbindung und einem Zugang zum sign-me Testsystem ist der Abschluss eines Partnervertrags notwendig.

Ein wesentlicher Vorteil von sign-me ist, dass Endanwender Partnerkunden übergreifend digital unterschreiben können. Damit können bereits registrierte Endanwender bei jedem Partnerkunden ohne erneute Identifikation signieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Ihre Ansprechpartner für unsere Lösungen und Produkte

Haben Sie als Fragen zu unseren Lösungen? Schreiben Sie uns am besten eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Ihre Ansprechpartner vom Support

In unserem Service Portal finden Sie Hilfe bei technischen Problemen, Informationen über Voraussetzungen und Anwendungsmöglichkeiten unserer Lösungen sowie unseren Dokumentationen und Preislisten. Wir helfen Ihnen weiter.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Kundenfragen.