Der Chief Information Officer: vom IT-Betreiber zum Wegbereiter des digitalen Wandels

Bundesdruckerei veröffentlicht Whitepaper „Die neue Rolle des CIO“

Berlin – Die Position des Chief Information Officers (CIO) in Unternehmen und Organisationen wird durch die digitale Transformation stark verändert und aufgewertet. Der CIO erhält vier neue Rollen: Er wird zum Wegbereiter für die digitale Transformation, zum strategischen Berater der Geschäftsführung, zur Quelle für Innovationen sowie zum Garant für Informationssicherheit und Datenschutz. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Whitepaper „Die neue Rolle des CIO: Strategischer Berater für die sichere digitale Transformation“ der Bundesdruckerei. „Mit der Digitalisierung richtet sich das Tätigkeitsprofil des CIO viel stärker am Geschäftsmodell des Unternehmens aus“, sagt Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) der Bundesdruckerei GmbH. Die Arbeit des CIO sei maßgeblich für den digitalen Fortschritt und schaffe die Grundlagen für neue Produkte, Herstellungsverfahren und Vertriebswege. „Leider hat der CIO in vielen traditionellen Unternehmen noch immer die Hauptaufgabe,  für eine stabile und möglichst kostengünstige IT zu sorgen“, so Hamann.

Dabei kann und sollte der CIO laut Publikation innerhalb seines Unternehmens für einen raschen digitalen Wandel werben und sorgen: Gerade in nicht-technischen Branchen ist er oft der einzige Vertreter in der Unternehmensführung, der die vielen Dimensionen der Digitalisierung überblickt. Der CIO wird zweitens zum strategischen Berater für das gesamte Unternehmen: Er hilft Experten aus den Fachabteilungen, neue technologiegestützte Businessfunktionen zu entwickeln. Gleichzeitig berät er das Management bei der Einführung neuer oder verbesserter Prozesse und Systeme. Drittens wird seine Rolle als Innovator immer wichtiger: Statt wie früher bestehende Systeme schrittweise zu verbessern oder durch aktuelle Technologien zu ersetzen, muss der CIO in Zukunft stärker vollkommen neue, digitale Geschäftsmodelle, Services und Produkte anregen. Auch die Informationssicherheit nimmt an Bedeutung zu: Der CIO muss jede im Unternehmen eingesetzte Hard- und Software sowie sämtliche digitale Prozesse und Dienste unter Sicherheitsaspekten bewerten – und zwar vor deren Einführung. Hamann: „Bei der digitalen Transformation haben Geschäftsführer von kleinen und mittelständischen Unternehmen in ihrem CIO einen natürlichen Verbündeten.“

Die Publikation ist das aktuelle Whitepaper der Bundesdruckerei. Die Veröffentlichungen zu Themen, Fragen und Standards rund um Digitalisierung, etwa zur sicheren E-Mail-Kommunikation, elektronischen Unterschrift oder zum Informationssicherheitsbeauftragten, gibt es hier zum kostenlosen Download.

Der Chief Information Officer: vom IT-Betreiber zum Wegbereiter des digitalen Wandels

File size: 135.98 KB

Format: PDF

Download file