Sicher und vertrauenswürdig elektronisch kommunizieren

eIDAS: Sicher und vertrauenswürdig elektronisch kommunizieren

Lesen Sie, welche Vorteile die EU-Verordnung für den digitalen Binnenmarkt bringt – insbesondere für Unternehmen und Behörden.

Seit dem 1. Juli 2016 ist der europäische Binnenmarkt digital – mit 500 Millionen Anwendern und potenziellen Kunden. Verantwortlich dafür ist die „Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt“, kurz eIDAS. Sie bildet die Grundlage für eine sichere und vertrauenswürdige elektronische Kommunikation zwischen Unternehmen, Behörden und Bürgern im gesamten EU-Raum.

Warum Europa von eIDAS profitiert

Bisher hat eine Vielzahl von Barrieren verhindert, dass Lösungen für sichere elektronische Transaktionen europaweit zum Einsatz kamen. Die eIDAS-Verordnung legt jetzt einen einheitlichen, europaweit gültigen Rechtsrahmen für einen vertrauenswürdigen elektronischen Geschäftsverkehr fest. Die eIDAS-Verordnung widmet sich zwei Bereichen:

  • Bei der elektronischen Identifizierung (eID) setzt eIDAS auf eine gegenseitige Anerkennung der verschiedenen nationalen eID-Systeme. Mit diesen eID-Systemen können sich Anwender europaweit elektronisch ausweisen.
  • Der zweite große Regelungsbereich sind die sogenannten Vertrauensdienste. Darunter fasst die Verordnung elektronische Signaturen, elektronische Siegel, elektronische Zeitstempel, elektronische Zustell- und Bewahrungsdienste sowie die Website-Authentifizierung. Hier steht die Harmonisierung bestehender Standards und Normen im Mittelpunkt.

eIDAS nimmt rechtliche Ergänzungen und Klarstellungen vor. Sie billigt zum Beispiel der Online-Unterschrift mit dem höchsten Sicherheitsniveau, der Qualifizierten Elektronischen Signatur (QES), die gleiche Rechtswirkung zu wie einer per Hand geleisteten Unterschrift. Eine QES, die eIDAS-konform in einem EU-Staat ausgestellt wurde, wird in allen anderen EU-Mitgliedsstaaten anerkannt.

Zudem führt die Verordnung mit der Fernsignatur und dem elektronischen Siegel zwei neue Signaturverfahren ein. Diese beiden Verfahren machen die Nutzung der Online-Unterschrift so einfach wie nie zuvor.

Fernsignatur

Elektronische Signaturen lassen sich ab sofort mobil auslösen, zum Beispiel über Smartphones oder Tablets. Dabei wird der private Signaturschlüssel auf sicheren Servern eines qualifizierten Vertrauensdiensteanbieters (bisher: akkreditiertes Trustcenter wie z. B. die D-TRUST GmbH) gespeichert. Dies erlaubt Anwendern den Verzicht auf eine Signaturkarte und ein Lesegerät. Die Auslösung der Signatur erfolgt über eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Dazu kann neben der Eingabe von Benutzername und Passwort zum Beispiel die Prüfung biometrischer Merkmale oder die Verifizierung per TAN-SMS auf dem Mobiltelefon erforderlich sein.

Elektronische Siegel

Elektronische Siegel überführen das Behördensiegel und den Firmenstempel ins Internetzeitalter. Während die elektronische Signatur immer auf eine natürliche Person ausgestellt ist, verweist das elektronische Siegel auf eine Organisation, bzw. eine juristische Person. Unternehmen und die öffentliche Verwaltung erhalten so die Möglichkeit, Bescheide, Bekanntmachungen, Geschäftskorrespondenz, Rechnungen und vieles mehr in ihrem Namen zu siegeln und somit die Herkunft und die Unversehrtheit eines Dokuments zu belegen.

sign-me

Die Bundesdruckerei hat mit sign-me eine Online-Plattform für die rechtssichere elektronische Unterschrift entwickelt. Die Lösung deckt den kompletten Prozess des elektronischen Unterschreibens ab. Es ist weder spezielle Signatursoftware noch die Einbeziehung von Signaturexperten erforderlich. Die Online-Angebote von Banken, Versicherungen, Behörden oder Unternehmen lassen sich problemlos einbinden.

Vertrauensdiensteanbieter

Die Bundesdruckerei ist ein so genannter Vertrauensdiensteanbieter (VDA) für eIDAS-konforme Dienstleistungen und darf elektronische Signaturen und elektronische Siegel anbieten. Dafür musste sich das Unternehmen einer speziellen Prüfung durch eine unabhängige Konformitätsbewertungsstelle, wie zum Beispiel den TÜV, unterziehen. Diese Prüfung wird mindestens alle 24 Monate wiederholt. Mit dem Status als qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter gehen auch verschärfte Sicherheitsvorschriften und Haftungsregelungen einher. Dazu zählen die Meldung von Sicherheitsvorfällen innerhalb von 24 Stunden, die Gewährleistung von Datenschutz und Datensicherheit sowie der Einsatz vertrauenswürdiger IT-Systeme und IT-Infrastrukturen.

Nutzen und Vorteile der eIDAS-Verordnung

Der Mehrwert und die Nutzeneffekte der eIDAS-Verordnung ziehen sich durch alle Branchen und Wertschöpfungsprozesse. Die wichtigsten Vorteile sind:

  • Schnellere Prozessdurchlaufzeiten sowie Geschäftsabschlüsse in Echtzeit
  • Schnellere Reaktionen auf Kundenanfragen, was die Kundenzufriedenheit erhöht
  • Kosteneinsparungen, indem Ausgaben für den Transport (Papier, Briefumschläge, Porto) und die Archivierung (Ordner, Regale, Räumlichkeiten) wegfallen
  • Die Nachweisfähigkeit und die Beweissicherheit elektronischer Transaktionen werden durch einheitliche Standards gestärkt
  • Wettbewerbsvorteile für europäische Unternehmen durch neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

eIDAS-konforme Produkte ermöglichen ein digitales Vertragsmanagement. Damit wird der gesamte Vertragsprozess in allen Unternehmensbereichen elektronisch durchgeführt – von der Angebotserstellung mit elektronischem Siegel als Pendant zum Firmenstempel über die digitale Vertragsunterschrift bis hin zur gesiegelten Auftragserteilung.

Der Einsatz von eIDAS-konformen Produkten und Lösungen wirkt sich auf die unterschiedlichsten Workflows einer Kreditvergabe positiv aus. Über europäische Website-Authentifizierungsdienste hat der Kunde die Sicherheit, dass hinter der Webseite eine echte und vertrauenswürdige Institution steht.  Ein elektronischer Einschreibdienst stellt sicher, dass die Daten durch einen identifizierten Absender gesendet und durch einen ebenfalls eindeutig identifizierten Empfänger empfangen wurden und dass Versand und Empfang zum korrekten Zeitpunkt stattfanden. Letztlich sorgen elektronische Bewahrungsdienste für eine rechtsverbindliche elektronische Langzeitspeicherung.

eIDAS-konforme Produkte und Lösungen unterstützen Behörden dabei, gesetzliche Regelungen für die elektronische Kommunikation mit Bürgern und Unternehmen umzusetzen und behördliche Arbeitsprozesse deutlich zu vereinfachen. Gleichzeitig sorgen sie für die Sicherheit sensibler Informationen und Daten, die verwaltungsspezifisch, kommerziell oder personenbezogen sein können.

Ein großes Anwendungspotenzial besitzt das neue elektronische Siegel. Mit diesem können etwa behördliche Bescheide elektronisch verschickt werden. Denn zum Erlass von Verwaltungsakten gehört es, dass sie die ausstellende Behörde erkennen lassen. Besonders bei Massenverfahren wie Steuer- oder Rentenbescheiden ergibt sich ein großes Einsparpotenzial.

Elektronische Siegel stellen aber nicht nur den Ursprung, sondern auch die Unversehrtheit von elektronischen Daten sicher, ein wichtiges Merkmal für den digitalen Versand von Urkunden und Zeugnissen. Große Einsatzgebiete liegen daher bei Standesämtern (Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden) und bei Schulen und Hochschulen. Weitere wichtige Anwendungsfälle sind rechtswirksame öffentliche Bekanntmachungen im Internet und öffentliche Ausschreibungen.

Laut EU-Kommission betragen die Kosten in einem rechtssicheren elektronischen Workflow ein Fünftel bis ein Zehntel der Ausgaben, die bei papiergestützten Prozessen anfallen.

:

:

Solutions & Products

5 x 5 – die 25 wichtigsten Fragen und Antworten rund um eIDAS

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum digitalen Binnenmarkt ist die „Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt“, kurz eIDAS, die seit 1. Juli 2016 im gesamten EU-Raum Anwendung findet. eIDAS sorgt für sichere und vertrauenswürdige digitale Transaktionen und elektronische Identifizierung zwischen Unternehmen, Behörden und Bürgern im digitalen EU-Binnenmarkt.

File size: 1.37 MB

Format: PDF

:

:

:

:

Presse Kontakt

Unsere Experten für Sie

Haben Sie als Fragen zu unseren Lösungen? Schreiben Sie uns am besten eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Newsletter

Rundum informiert sein

Abonnieren Sie unseren E-Mail Newsletter und erhalten regelmäßig Neuigkeiten über unsere Lösungen und Produkte.

Digital Arbeiten

Im Geschäftsalltag sicher kommunizieren

Digital transformation

eIDAS – "We make use of the opportunities offered by the digital internal market"

Find out about the advantages eIDAS can offer your company.

Digital transformation

eIDAS helps the financial sector to master its digital transformation

Find out how eIDAS is opening up new opportunities and possibilities for the financial sector when it comes to online loans, entering into online insurance policies and for many other applications.