Track-and-Trace-System für Tabakwaren

Ab sofort können sich Wirtschaftsteilnehmer für das Rückverfolgbarkeitssystem von Tabakerzeugnissen im Produktivsystem registrieren.

Wir empfehlen Ihnen, sich zunächst an Ihren Großhändler zu wenden. Viele Großhändler unterstützen ihre Partner und übernehmen die Registrierung für das Rückverfolgbarkeitssystem von Tabakerzeugnissen.

Möchten Sie die Registrierung selbst vornehmen, öffnen Sie bitte das Registrierungsportal.

Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung führt Sie durch den Registrierungsprozess.

Folgende Informationen sind für die Registrierung gemäß Tabakproduktrichtlinie (TPD) notwendig:

  • Name des Unternehmens
  • Anschrift des Unternehmens
  • Gültige E-Mailadresse
  • Erreichbare Mobilfunknummer (einmalig für die Zusendung des Initial-Passworts per SMS)
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • Steuer-Identifikationsnummer
  • Unternehmensform

Nach erfolgreich abgeschlossener Registrierung können Sie sich im Selfmanagementportal anmelden. Die aktuellen Interface-Spezifikationen sind für Sie hier hinterlegt.

Die Bundesdruckerei GmbH ist die zuständige nationale Ausgabestelle für individuelle Erkennungsmerkmale und Identifikationscodes.

Seit dem 20. Mai 2019 ist jeder Wirtschaftsteilnehmer (Hersteller, Importeur und Händler) verpflichtet, sich auf Grundlage der Tabakproduktrichtlinie (TPD) zu registrieren. Die TPD regelt die Herstellung, die Verpackung und den Verkauf von Tabakerzeugnissen. Dadurch ist die Rückverfolgbarkeit von Tabakprodukten in der gesamten Europäischen Union sichergestellt. In Deutschland übernimmt die Bundesdruckerei GmbH die Rolle der zentralen Ausgabestelle der individuellen Erkennungsmerkmale (Unique Identifiers).

Aufgaben einer zentralen Ausgabestelle:

  • Bereitstellung eines Registrierungsportals und eines Bestellportals
  • Registrierung aller beteiligten Wirtschaftsteilnehmer aus Industrie und Handel
  • Erstellung und Ausgabe der individuellen Erkennungsmerkmale in elektronischer oder physischer Form für Einzel- und aggregierte Packungen

Informationen zu den individuellen Erkennungsmerkmalen finden Sie in der Durchführungsverordnung (EU) 2018/574. Außerdem stellt die EU-Kommission ein Informationsportal zum Rückverfolgbarkeitssystem und zu den Sicherheitsmerkmalen zur Verfügung.

Darüber hinaus finden Sie alle Protokolle der EU-Subgroup zur Nachverfolgung und zu den Sicherheitsmerkmalen. In diesem Gremium werden u. a. Fragen zu Registrierungsvorschriften und weiteren Themen erläutert.

Registrierung

Möchten Sie die Registrierung selbst vornehmen, öffnen Sie bitte das Registrierungsportal.  

Diese Anleitung führt Sie Schritt für Schritt durch den Registrierungsprozess.

Diese Anleitungen führen Sie Schritt für Schritt durch den jeweiligen Prozess des Imports eines TLS-Zertifikats in Ihren Browser. Wählen Sie hierfür bitte den entsprechenden Browser aus:

Bei der Erstregistrierung eines Wirtschaftsteilnehmers findet eine Validierung der Umsatzsteuer-/Steuer-ID sowie der Unternehmensform statt. Während der Validierung der Umsatzsteuer-/Steuer-ID ist es nicht möglich, Bestellungen von upUIs (Unit Pack Unique Identifiers) und aUIs (Aggregated Unique Identifiers) über das Selfmanagementportal zu platzieren. Die Prüfung dauert für gewöhnlich maximal zwei Werktage. Nach abgeschlossener Prüfung werden Sie per E-Mail informiert. In diesem Zeitraum stehen Ihnen jedoch alle anderen Funktionen des Selfmanagementportals zur Verfügung. Um technische Probleme zu vermeiden, sollten während der Prüfungsdauer auch keine Bestellungen von upUIs und aUIs über die Schnittstelle (Application Programming Interface, API) erfolgen.

Informationen zum Testsystem

Die Bundesdruckerei GmbH bietet in ihrer Rolle als Ausgabestelle für individuelle Erkennungsmerkmale (ID Issuer) den Wirtschaftsteilnehmern aus Tabakindustrie und Handel seit dem 30. Januar 2019 ein Testsystem an. Im System können die Registrierungs- und Bestellprozesse sowie das API getestet werden. Das Testsystem erreichen Sie hier. Die Schnittstellen-Spezifikation finden Sie hier.

Bitte beachten Sie: Im Produktivsystem ist eine erneute Registrierung notwendig.

Im ersten Schritt ist eine Registrierung erforderlich. Erst mit abgeschlossener Registrierung erhalten Sie per E-Mail Ihre Zugangsdaten für das Testsystem des Selfmanagementportals sowie das dazu erforderliche TLS-Zertifikat.

Falls Sie die Registrierung oder Beantragung von Erkennungsmerkmalen über ein API durchführen wollen, können Sie die vollständige API-Spezifikation hier herunterladen. Die Spezifikationsdatei kann beispielsweise mit dem Swagger-Editor betrachtet werden.

  • Registrierung (nur Graphical User Interface, GUI) und Erhalt einer EOID sowie Zugangsdaten für das Selfmanagementportal
  • Selfmanagementportal (GUI/API): anlegen, ändern, deaktivieren von Daten und Erhalt von FID, MID und EOID
  • Bestellung von upUIs

Die upUIs entsprechen der UI-Struktur, die mit der External Interface Specification am 15. Oktober 2018 von der Bundesdruckerei veröffentlicht wurde. upUIs enthalten einen statischen Primary Information Block und sind nur über das Selfmanagementportal abrufbar (nicht über API).

Die Bestellung von aUIs ist nicht möglich. Ein Test der Bestellung von upUIs mit physischer Auslieferung (Druck auf Tabaksteuerzeichen) ist möglich, allerdings ohne Auslieferung der Steuerzeichen.

Alle mit Testbetrieb ausgegebenen Idente und UIs sind gemäß TPD ungültig.

Alle Daten, die während der Testphase im System erfasst werden, werden mit Abschluss der Testphase wieder gelöscht und nicht in das Produktivsystem überführt. Zum Start des Produktivbetriebs müssen alle Registrierungen erneut erfolgen.

Codierungen

EOID steht für Economic Operator ID und ist der Identifikationscode für Wirtschaftsteilnehmer.

Jedes Unternehmen, das Tabak verkaufen möchte, benötigt solch eine Nummer zur Identifikation des Unternehmens. Bitte wenden Sie sich an Ihren Großhändler für den Erhalt einer EOID.

FID steht für Facility Identifier Code und ist der Identifikationscode einer Einrichtung.

Die Einrichtung kann eine Produktionsstätte, ein Lager, eine Verkaufsstelle oder zum Beispiel auch ein Zigarettenautomat sein. Für den Erhalt einer FID müssen Sie sich am Selfmanagement-Portal anmelden und eine Einrichtung registrieren.

UI steht für Unique Identifier und ist der Identifikationscode für jede Verpackung, die Tabakerzeugnisse enthält.

Jede Einzel- oder aggregierte Verpackung erhält einen eindeutigen alphanumerischen Code, welcher bei der Herstellung aufgebracht wird.

DSGVO

Hierzu zählen folgende Informationen, die gemäß TPD für die Registrierung notwendig sind:

  • Name des Unternehmens
  • Anschrift des Unternehmens
  • Erreichbare E-Mail-Adresse
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • Steuer-Identifikationsnummer
  • Unternehmensform
  • Aktuelle Mobilfunknummer

Die FAQ entsprechen dem derzeitigen Sachstand und werden regelmäßig aktualisiert.

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Unser Call und Support Center erreichen Sie per E-Mail über id-issuer [at] bdr.de. Darüber hinaus stehen wir Ihnen telefonisch von Montag bis Sonntag rund um die Uhr unter +49(0)30 2598 -4044 zur Verfügung.

Erste Verkaufsstelle

Viele Großhändler übernehmen die Registrierung für Ihre Einzelhändler. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Hersteller & Importeure

Als Hersteller und Importeur sind Sie gemäß TPD ab dem 20. Mai 2019 verpflichtet, die Vorgaben der TPD umzusetzen.

Großhändler & Händler

Als Großhändler und Eigenmarkenproduzent sind Sie ab dem 20. Mai 2019 verpflichtet, die Vorgaben der TPD umzusetzen. Weitere Information finden Sie unter dem Punkt Spezifikationen.