Track-and-Trace-System für Tabakwaren

Auf welche Neuerungen sich Hersteller, Händler und Importeure von Tabakerzeugnissen schon jetzt vorbereiten können.

Bundesdruckerei wird die zentrale Ausgabestelle der individuellen Erkennungsmerkmale für Tabakerzeugnisse.

Die Tabakproduktrichtlinie (TPD) regelt die Herstellung, die Verpackung und den Verkauf von Tabakerzeugnissen. Nach der neuen TPD müssen Hersteller, Importeure und Händler bis zum 20. Mai 2019 das neue Rückverfolgbarkeitssystem von Tabakwaren einführen. In Deutschland bereitet sich die Bundesdruckerei auf die Rolle der zentralen Ausgabestelle der individuellen Erkennungsmerkmale (Unique Identifier) vor. 

Aufgaben einer zentralen Ausgabestelle:

  • Bereitstellung eines Registrierungsportals und eines Bestellportals
  • Registrierung aller beteiligten Wirtschaftsteilnehmer aus Industrie und Handel
  • Erstellung und Ausgabe der individuellen Erkennungsmerkmale in elektronischer oder physischer Form für Einzel- und aggregierte Packungen

Weitere Informationen zu den individuellen Erkennungsmerkmale  finden Sie außerdem in der DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2018/574.

Die EU-Kommission stellt ebenfalls ein Informationsportal zum Rückverfolgbarkeitssystem und Sicherheitsmerkmalen zur Verfügung. Dieses finden Sie hier.

Die FAQ entsprechen dem derzeitigen Sachstand und werden regelmäßig aktualisiert.

Informationen zum Testsystem

Die Bundesdruckerei GmbH wird in ihrer Rolle als Ausgabestelle für individuelle Erkennungsmerkmale (ID Issuer) den Wirtschaftsteilnehmern aus Tabakindustrie und Handel ab 30.01.2019  ein Testsystem anbieten. Im System können die Registrierungs- und Bestellprozesse sowie die Schnittstelle (API) getestet werden. Das Testsystem erreichen Sie hier. Die Schnittstellen-Spezifikation für den Testbetrieb finden Sie hier.

Im ersten Schritt ist eine Registrierung erforderlich. Erst mit abgeschlossener Registrierung erhalten Sie per E-Mail Ihre Zugangsdaten zum Testsystem des Selfmanagementportals sowie das dazu erforderliche TLS-Zertifikat. 

Folgende Informationen sind gemäß TPD für die Registrierung  notwendig:

  • Name des Unternehmens,
  • Anschrift des Unternehmens,
  • Erreichbare E-Mailadresse,
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (alternativ Steuer-Identifikationsnummer).

Weiterhin benötigen Sie für die Registrierung:

  • Erreichbare Mobilfunknummer (für Initial-Passwort per SMS, einmalig).

Falls Sie die Registrierung oder Beantragung von Erkennungsmerkmalen über eine API (Schnittstelle) durchführen wollen, können Sie die  vollständige API-Spezifikation hier. Die Spezifikationsdatei kann beispielsweise mit dem Swagger-Editor betrachtet werden. 

Registrierung (nur GUI) und Erhalt einer EOID sowie Zugangsdaten zum Selfmanagementportal,

Selfmanagementportal (GUI/API): Anlegen, Ändern, Deaktivieren von Daten und Erhalt von FID, MID, EOID,

Bestellung von upUIs (Unit Pack Unique Identifier).

upUIs entsprechen der UI-Struktur, welche mit der External Interface Specification am 15.10.2018 von der Bundesdruckerei veröffentlicht wurde. Diese wird sich bis zum Produktivbetrieb noch ändern.

Ebenfalls werden sich im Produktivbetrieb nach Testphase die Struktur der Idente MID, FID, EOID ändern.

GLN: im Testsystem ist die Verwendung von GLNs vorgesehen, im späteren Echtsystem ist die Verwendung der GLN ausgeschlossen.

GTIN: im Testsystem ist die Verwendung der GTIN mit 13 Stellen vorgesehen, im Echtsystem ist die Verwendung der GTIN mit 14 Stellen vorgesehen.

upUIs enthalten einen statischen Primary Information Block und sind nur über das Selfmanagementportal abrufbar (nicht über API).
Bestellung von aUIs (aggregated UIs) ist nicht möglich.

Test der Bestellung von upUIs mit physischer Auslieferung (Druck auf Tabaksteuerzeichen) ist möglich, allerdings ohne Auslieferung der Steuerzeichen.

Alle Daten, die während der Testphase im System erfasst werden, werden mit Abschluss der Testphase wieder gelöscht und werden nicht in das Produktivsystem überführt. Zum Start des Produktivbetriebs müssen alle Registrierungen erneut erfolgen.

Alle mit Testbetrieb ausgegebenen Idente und UIs sind nicht gültig gemäß TPD.

Informationen zur Betriebsphase

In der Betriebsphase  können sich Wirtschaftsteilnehmer für das Rückverfolgbarkeitssystem für Tabakerzeugnisse im Produktivsystem registrieren. Der Link zum Registrierungsportal für das Produktivsystem wird rechtzeitig zum Starttermin auf der Website der Bundesdruckerei veröffentlicht. Die aktuelle Interface-Spezifikation vom 25.01.2019 (nicht für den Testbetrieb gültig!) finden Sie hier.

DSVGO

Folgende Informationen sind gemäß TPD für die Registrierung notwendig:

  • Name des Unternehmens,
  • Anschrift des Unternehmens,
  • Erreichbare E-Mailadresse,
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (alternativ Steuer-Identifikationsnummer).

Weiterhin benötigen Sie für die Registrierung:

  • Erreichbare Mobilfunknummer (für Initial-Passwort per SMS, einmalig).

Letzte Verkaufsstelle

Viele Großhändler übernehmen die Registrierung für Ihre Einzelhändler. Erfahren Sie hier mehr dazu.

Hersteller & Importeure

Als Hersteller und Importeur sind Sie gemäß TPD ab dem 20. Mai 2019 verpflichtet, die Vorgaben der TPD umzusetzen.

Großhändler & Händler

Als Großhändler und Eigenmarkenproduzent sind Sie ab dem 20. Mai 2019 verpflichtet, die Vorgaben der TPD umzusetzen. Weitere Information finden Sie unter dem Punkt Spezifikationen.