23 Feb
23. Februar

Webinar: qualifizierte elektronische Signaturen im nationalen Emissionshandel

Seit Anfang 2021 müssen bestimmte Unternehmen jede emittierte Tonne CO2 mit einem Zertifikat an den nationalen Emissionshandel (nEHS) melden. Im kostenlosen Webinar von D-Trust, des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) und der DE-CODA GmbH erfahren Sie mehr zu den Anforderungen des nationalen Emissionshandels und die damit verbundenen Möglichkeiten der qualifizierten elektronischen Signatur.
11:00 – 12:00 Uhr
Online

Im Jahr 2021 startete mit dem nationalen Emissionshandel (nEHS) in Deutschland eine wichtige Säule des Klimaschutzprogramms. Betroffene Unternehmen müssen jede emittierte Tonne CO2 bei der Deutschen Emissionshandelsstelle (DeHSt) registrieren, wo dann entsprechende Zertifikate über eine Plattform gehandelt werden können.

Ein wichtiger Pfeiler des Handels auf der Plattform ist der Emissionsbericht. Dieser muss von den Firmen mit einer qualifizierten elektronischen Signatur abgegeben werden.

In diesem Webinar geben Experten des DIHK und der DE-CODA GmbH eine Einführung in die Anforderungen des nationalen Emissionshandels. Die D-Trust GmbH, Vertrauensdiensteanbieter der Bundesdruckerei-Gruppe, stellt die Möglichkeiten zur qualifizierten elektronischen Signatur vor.

Sie erfahren:

  • Welche Firmen vom nationalen Emissionshandel betroffen sind
  • Wie Firmen am nationalen Emissionshandel teilnehmen können
  • Welche Fristen im Jahr 2022 zu beachten sind
  • Wie die qualifizierte elektronische Signatur funktioniert
  • Welche Einsatzbereiche es neben dem nationalen Emissionshandel für die qualifizierte elektronische Signatur gibt

Melden Sie sich hier kostenlos für das Webinar an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.