10 Mai
10. Mai

Digitaler Staat 2021

Unter der Schirmherrschaft von Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt, und Jan Pörksen, Vorsitzender des IT-Planungsrats und Chef der Senatskanzlei und des Personalamtes der Freien und Hansestadt Hamburg, informiert der Online-Kongress mit verschiedenen Formaten über die Digitalisierung der Verwaltung.
Von:
Bis:
09:00 – 16:00 Uhr
Online

Wird Digital zum neuen Normal?

Vom 10. bis 12. Mai 2021 veranstaltet der Behörden Spiegel den Online-Kongress Digitaler Staat. Unter dem Leitthema „Audit Digitale Verwaltung“ wird in diesem Jahr die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) und die Digitalisierung von verwaltungsinternen Workflows in Behörden in einem Audit-Charakter diskutiert.

Neben einem virtuellen Firmenstand beteiligen sich Experten der Bundesdruckerei-Gruppe am ersten Veranstaltungstag am Fachforum 3: Wird Digital zum neuen Normal? Als IT-Sicherheitsunternehmen des Bundes setzt sich die Bundesdruckerei-Gruppe für eine digitale Souveränität Deutschlands ein – und ermöglicht eine sichere, effiziente und digitale Verwaltung. In diesem Fachforum geht es um die Themen OZG-Umsetzung, Digitalisierung der Verwaltung sowie digitale Souveränität. Es werden u. a. die Projekte ONCE, das Bundesportal sowie Leuchtturmprojekte von Kommunen im Bereich der eIDAS-Vertrauensdienste vorgestellt.

  • 10.05.2021 von 13:47 - 14:09 Uhr: „ONCE – Vorstellung Gesamtprojekt und Anwendungswelten“ mit Walter Landvogt (Projekt Manager Consulting, Bundesdruckerei GmbH) und Marc Frauenholz (Geschäftsführer, HelloGuest Solutions GmbH)
  • 10.05.2021 von 14:11 - 14:31 Uhr: „Europas Ringen um digitale Souveränität“ mit Michael Barth (Abteilungsleiter Corporate Affairs und Compliance-Beauftragter, genua GmbH)
  • 10.05.2021 von 14:31 - 14:53 Uhr: „Das Bundesportal als Digitalisierungsplattform des Bundes“ mit Michel Jacobs (Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI), Referent und Projektleiter Bundesportal) und Matthias Bieneke (Funktionsbereich „Digital Government Plattforms“ in der Entwicklungsabteilung, Bundesdruckerei GmbH)
  • 10.05.2021 von 14:53 - 15:15 Uhr: „Kommunen agieren, der Bund reagiert? Wo entstehen Leuchtturmprojekte im digitalen Raum, die als Beispiele für eine deutschlandweite Umsetzung dienen können?“ mit Dr. Kim Nguyen (Geschäftsführer, D-Trust GmbH)

Im Anschluss an die Themenblöcke gibt es jeweils ein Q&A, in dem Teilnehmer ihre Fragen per Chat an die Bundesdruckerei-Experten stellen können.

Weitere Informationen zum Kongress Digitaler Staat 2021 finden Sie auf der Veranstaltungsseite.