03 Mär
03. März

Digitaler Staat 2020

Unter der Schirmherrschaft von Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt, und Hans-Henning Lühr, Staatsrat beim Senator für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen, informiert der Kongress mit verschiedenen Formaten und Side-Events über die Digitalisierung der Verwaltung.
Von:
Bis:
08:00 – 16:00 Uhr
Kosmos
Karl-Marx-Allee
131A
10243
Berlin

Digitaler Staat – agil, legitim und elegant

Am 3. und 4. März veranstaltet der Behörden Spiegel die Konferenz Digitaler Staat. Im Fokus der Veranstaltung stehen die Begriffe agil, legitim und elegant: sie beschreiben wie zukunftsfähige Antworten auf Herausforderungen der Verwaltungsdigitalisierung aussehen sollen. Zentrales Thema ist in diesem Jahr vor allem aber die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) und seine Auswirkungen.

Neben einer Fachausstellung greift auch das Programm vielseitige Themen rund um die digitale Verwaltung auf. Experten der Bundesdruckerei-Gruppe beteiligen sich an folgenden Fachforen:

  • Fachforum 1: „Digitale Souveränität“ am 03.03.2020 von 12:00 – 13:30 Uhr mit Christian Seegebarth (Senior Expert Trusted Solutions, Bundesdruckerei) und Michael Barth (Abteilungsleiter Corporate Affairs, genua)
  • Fachforum 5: „Konzepte für den digitalen Staat – Brauchen wir eine neue Staatskunst?“ am 03.03.2020 von 12:00 – 13:30 Uhr mit Dr. Dirk Woywod (Managing Director (CTO), Verimi)

Weitere Informationen zum Kongress Digitaler Staat 2020 finden Sie hier: https://www.digitaler-staat.org/