Veridos erhält Zuschlag für 340-Millionen-Euro-Projekt in Bangladesch

Der Langzeitvertrag umfasst die gesamte ePass-Wertschöpfungskette: vom Sicherheitspapier bis hin zu eGates. Bestandteil ist auch die Errichtung eines Fertigungsstandortes für Pässe inklusive Hightech-Ausrüstung vor Ort. Dank dieses Projekts können die Einwohner von Bangladesch künftig einfacher reisen und Grenzkontrollen werden effizienter.

Berlin – Veridos, weltweit führender Anbieter von Identitätslösungen und Joint Venture der Giesecke+Devrient GmbH sowie der staatlichen Bundesdruckerei GmbH, gab heute die Unterzeichnung eines bedeutenden Vertrags bekannt. Die Einwanderungs- und Passbehörde des Innenministeriums der Volksrepublik Bangladesch hat Veridos mit der Bereitstellung von elektronischen Reisepässen der neuesten Generation sowie der Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von Grenzkontrollsystemen für das Land beauftragt. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 340 Millionen Euro, die Vertragsdauer ist auf 12 Jahre festgelegt.

Bangladesch wird von maschinenlesbaren Pässen zu fortschrittlichen elektronischen Reisedokumenten wechseln, die den höchsten Sicherheitsanforderungen entsprechen. Hierzu wird unter anderem hochmoderne Technologie zur Farb-Personalisierung genutzt, um das Lichtbild des ePass-Inhabers mit höchster Farbbrillanz wiederzugeben und damit Sichtprüfungen zu vereinfachen. Mit über 160 Millionen Einwohnern ist Bangladesch auf Platz 8 der Liste der bevölkerungsreichsten Länder der Erde und wird die höchste Anzahl an Reisepässen mit Farbfotos weltweit ausstellen.

Generalmajor MD Masud Rezwan, Generaldirektor der Einwanderungs- und Passbehörde von Bangladesch, erklärt: „Dank der ICAO*-konformen ePässe wird das Reisen für unsere Bürger bequemer und sicherer. Veridos deckt mit seinem einzigartigen Lösungsportfolio die gesamte ePass-Wertschöpfungskette ab, bietet enorme Kompetenz in der Ausweiserstellung und ist für uns daher das perfekte Unternehmen für die Umsetzung dieses schlüsselfertigen Projekts. Mit der Unterstützung von Veridos können wir die Technologie für die Erstellung von ePässen in Bangladesch weiterentwickeln. Dadurch schaffen wir hochqualifizierte Arbeitsplätze und ermöglichen einen Wissenstransfer mit Deutschland.“

Niels Annen, Staatsminister im Auswärtigen Amt, war bei der Vertragsunterzeichnung anwesend und betonte: „Durch die Technologiepartnerschaft mit Deutschland erlangt Bangladesch wesentliche Fachkenntnisse, um sich für verschiedenste Herausforderungen zu wappnen, z. B. für den Kampf gegen gefälschte Ausweisdokumente oder Terrorismus. Darüber hinaus wird es einen umfassenden Technologietransfer und Kapazitätsaufbau in Bangladesch geben. Dank unserer Zusammenarbeit werden Passinhaber aus Bangladesch bald einen der modernsten und sichersten Pässe der Welt besitzen.“

Hans Wolfgang Kunz, CEO von Veridos, erläutert hierzu: „Wir freuen uns, Bangladesch auf seinem Weg zu manipulationssicheren ePässen unterstützen zu dürfen. Das Projekt umfasst den gesamten Prozess bis zur Ausgabe der Reisedokumente. Es beginnt mit einer Referenzdatenerfassung sowie Datenmanagement und Personalisierung, wobei all diese Schritte auf unserer bewährten IMAGO-Software basieren werden. Außerdem werden wir die Public-Key-Infrastruktur bereitstellen und die Dokumente vor Ort produzieren. Gleichzeitig werden wir eine hochmoderne Grenzkontrollinfrastruktur einrichten, die auch unsere Verifizierungsplattform VeriGO® sowie die Errichtung von 50 eGates für automatisierte Grenzkontrollen an allen internationalen Flughäfen, Seehäfen und Landgrenzübergängen von Bangladesch umfasst.“

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: www.veridos.com/Bangladesh

*Internationale Zivilluftfahrtorganisation

 

Veridos GmbH

Veridos GmbH entwickelt sichere Identifizierungs- und Identitätslösungen für Regierungen und Behörden auf der ganzen Welt. Dieses Joint Venture der Giesecke+Devrient GmbH in München und der Bundesdruckerei GmbH in Berlin wurde im Januar 2015 begründet und bündelt die Kompetenzen der zwei größten deutschen Anbieter von Hochsicherheitstechnologien für den internationalen Markt.

Das Angebot von Veridos umfasst Lösungen für die Fertigung und Personalisierung von Passdokumenten, ID-Karten, Führerscheinen und Gesundheitskarten. Hinzu kommen Systeme zur Datenverwaltung für Personalisierung, Ausgabe und Dokumentation sowie Lösungen für die Personenidentifikation, Wählerregistrierung und Grenzkontrolle. Neben seiner Konzernzentrale in Berlin und seiner Betriebsstätte in München ist Veridos auch weltweit vertreten, unter anderem in Brasilien, Kanada, Mexiko, Singapur, den USA und den VAE.

Weitere Informationen über Veridos finden Sie unter: www.veridos.com.