Neue Stiftungsprofessur mit Prof. Dr. Gerhard Wunder zu „Cybersicherheit mit KI“ startet

Die Bundesdruckerei hat an der Freien Universität (FU) Berlin eine neue Stiftungsprofessur eingerichtet. Start ist der 1. April 2021 – mit Prof. Dr. Gerhard Wunder und dem Thema „Cybersicherheit mit KI“.

Auch in Zukunft will die Bundesdruckerei in der Wissenschaft engagiert bleiben und stiftet deshalb seit 1. April 2021 die nächste Professur. Sie wurde erneut an der FU Berlin eingerichtet und mit Prof. Dr. Gerhard Wunder besetzt. Inhaltlich beschäftigt sich diese Professur damit, Künstliche- Intelligenz-(KI-)Technologien für die Cybersicherheit zu erforschen. Zudem geht es um Themen wie Datenschutz, Smarthome, die nächste Mobilfunkgeneration 6G, das Internet der Dinge und die „Fake News“-Erkennung. Der Bedarf sei groß, Grundlagen der KI im Kontext der Sicherheit zu erforschen und für Anwendungen verfügbar zu machen, so Wunder. Das sei bislang weder an der FU Berlin noch national etabliert, werde aber in Zukunft sehr wichtig werden.

Für mich ist diese Professur ein Glücksfall.
Prof. Dr. Gerhard Wunder, FU Berlin

Wunder ist Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und war der erste Nachrichtentechniker überhaupt, der diese äußerst renommierte Auszeichnung erhielt. „Für mich ist diese Professur ein Glücksfall“, freut er sich. „Ich habe hier die Chance, Themen, die ich frühzeitig angestoßen habe, nachhaltig zu platzieren.“

Insbesondere freue er sich auf das geplante Zusammenspiel mit der FU Berlin, dem Fraunhofer AISEC und auch dem neuen Dahlem Zentrum für Interdisziplinäre Privatsphären- und Sicherheitsforschung (DIPS). Das DIPS ist ein Institut für Informatik an der FU Berlin, wo alle Aspekte von Informationssicherheit und Datenschutz ganzheitlich betrachtet werden. Wunder legt viel Wert auf diese Interdisziplinarität. So ist er unter anderem auch bei der DFG in zwei interdisziplinären Schwerpunktprogrammen zu mathematischen Datenstrukturen in der KI und zur Sicherheit in cyberphysikalischen Systemen engagiert.

Die Stiftungsprofessuren der Bundesdruckerei sind sehr vielfältig. Lesen Sie hier, mit welchen Zielen und Themen sie sich beschäftigen.