Kooperation mit TA Triumph-Adler

Bundesdruckerei und TA Triumph-Adler arbeiten ab jetzt zusammen. Lesen Sie, wie die strategische Kooperation aussieht und welches Ziel sie verfolgt.

Bundesdruckerei und TA Triumph-Adler arbeiten ab jetzt zusammen. Als exklusiver Partner im Bereich Document Business bietet TA Triumph-Adler seinen Kunden ganzheitliche Beratungsleistungen und das GoID-System der Bundesdruckerei an.

Ganzheitlicher Ansatz für mehr Sicherheit

TA Triumph-Adler mit Hauptsitz in Norderstedt bei Hamburg ist ein Spezialist für Document Business und entwickelt Lösungen im Bereich Managed Document Services (MDS). Das Unternehmen deckt dabei das gesamte Spektrum von gedruckten bis hin zu elektronischen Dokumenten ab. Beim vollständigen Bearbeitungsprozess von Dokumenten setzt TA Triumph-Adler im Zuge der Digitalisierung verstärkt auch auf Software-Lösungen.

Die beiden Partner kooperieren bei der ganzheitlichen Beratung und Zertifizierung von Unternehmen mit kritischen Infrastrukturen (KRITIS). Bei der Umsetzung des IT-Sicherheitsgesetzes und der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) erreichen die Kunden damit Kosteneinsparungspotenziale sowie optimale Sicherheit. Der Analyse- und Beratungsansatz umfasst neben Hardware-Lösungen auf Wunsch auch den Aufbau eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) nach ISO 27001.

Als einziges Unternehmen in seiner Branche darf TA Triumph-Adler die neue Eigenentwicklung der Bundesdruckerei, die GoID-Card, für seine Kunden vertreiben.

Darüber hinaus profitieren TA Triumph-Adler-Kunden von den IT-Hardware-Sicherheitslösungen der zur Bundesdruckerei gehörenden genua gmbh. „Mit solchen Innovationspartnerschaften verfolgen wir weiter unsere Strategie, Kunden digitale Prozesse schneller und kostengünstiger anzubieten“, sagt Christopher Rheidt, Geschäftsführer TA Triumph-Adler GmbH.

GoID: Schlankere und effizientere Prozesse

GoID ist eine Anwendung zur 2-Faktor-Authentifizierung mit Fingerabdruck und damit wesentlich sicherer als herkömmliche Smartcard- oder PIN-Kombinationen. „GoID erhöht nicht nur die Sicherheit, sondern sorgt für schlankere und effizientere Prozesse und Abläufe in Unternehmen“, sagt Jens Albrecht, Vertriebsleiter bei der Bundesdruckerei GmbH.

GoID arbeitet mit einem digitalen Zertifikat, welches für den Nutzer persönlich ausgestellt und auf einer Smartcard abgelegt wird. Nutzer verwenden diese, um beispielsweise vertrauliche Dokumente zum Drucker zu senden. Damit steht der sichere Identitätsnachweis im Zentrum, ein Missbrauch ist selbst beim Verlust der Karte nahezu unmöglich.

Die GoID mit ihrem Kryptochip und Fingerabdrucksensor sichert alle Unternehmensanwendungen rund um die Themen sichere Authentifizierung, Verschlüsselung, digitale Signatur sowie Zutritts- und Zugangsmanagement.