Gründung der Blockchain-Genossenschaft govdigital eG

In Berlin wurde am 12. Dezember 2019 eine neue Blockchain-Genossenschaft namens govdigital gegründet. Die Bundesdruckerei ist eines von zehn Gründungsmitgliedern, bestehend aus öffentlichen IT-Dienstleistern.

Digitale Daseinsvorsorge für die öffentliche Hand

Die neu gegründete Initiative govdigital will für öffentliche Verwaltungen und öffentliche Institutionen eine sichere und moderne digitale Infrastruktur schaffen. Blockchain- und weitere neue Technologien sollen zugänglich gemacht und vorangetrieben werden. Auch die Schaffung einer bundesweiten Netzwerkinfrastruktur für Anwendungen ist geplant. Dafür werden vorhandene Ressourcen und bestehende Projekte gebündelt, um den Staat im digitalen Zeitalter unabhängig zu machen.

Schritt zur Digitalen Souveränität

Die Anwendungsgebiete der Blockchain im öffentlichen Sektor sind vielfältig. Der Fokus von govdigital liegt darauf, das Potenzial einer Blockchain-Infrastruktur für Verwaltungs- und Identifikationsvorgängen zu nutzen. So möchte die Initiative „Voraussetzungen schaffen für die gemeinsame Entwicklung, Implementierung und den gemeinsamen Betrieb von IT-Systemen zur Gewährleistung einer IT-Infrastruktur.“ (Präambel, Satzung govdigital e.G.).

Das Augenmerk des partnerschaftlichen Netzwerkes liegt darin, eine dafür notwendige Infrastruktur, in Form von Servern und Datenbanken in zertifizierten Rechenzentren, zu schaffen und zu betreiben. Auf dessen Basis können dann Anwendungen für den öffentlichen Sektor entwickelt werden, um Prozesse und Dienstleitungen, wie Echtheitsnachweise, kostengünstiger und einfacher durchzuführen. Mit ihrer Spezialisierung auf digitale Identitäten bringt die Bundesdruckerei unter anderem Expertise für die Entwicklung solcher Anwendungen ein.

Zu den zehn Gründungsmitgliedern gehören neben der Bundesdruckerei auch AKDB, Dataport, ekom21, Governikus, KDO, Stadt Köln, krz Lemgo, regio iT und SIT. Jochen Felsner, Leiter des Geschäftsfeldes Trusted Data Solutions bei der Bundesdruckerei, wurde in der Gründungssitzung von den Mitgliedern der Gesellschaft in den Aufsichtsrat gewählt. Sitz der Genossenschaft ist die Geschäftsstelle der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister (Vitako) in Berlin.

Mitglieder der neuen Genossenschaft govdigital eG auf der Gründungssitzung

Die Mitglieder der neuen Genossenschaft govdigital eG auf der Gründungssitzung am 12. Dezember 2019 in Berlin. © govdigital eG

Mehr Informationen zur Genossenschaft finden Sie auf der Website von govdigital.