Führende Trust Service Provider treiben Europäischen Datenschutz voran

Wien/Rom, am 28. Mai 2019 – Unmittelbar kurz nach der EU-Wahl versammeln sich die führenden Signatur Anbieter Europas in Rom, um bisherige Dialoge mit EU-Kommission und Parlament zu manifestieren. Im Fokus steht dabei die kritische Auseinandersetzung mit außer-europäischen Systemen sowie die Sicherstellung grenzüberschreitender Interoperabilität.

Im Juni 2017 wurde der Europäische Signatur Dialog in Anwesenheit von Andrus Ansip, Vizepräsident der Europäischen Kommission, erstmals in Wien abgehalten. Unter der Federführung von A-Trust, qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter in Österreich, wurde ein Think Tank gegründet, der ein kritisches Auge auf die Entwicklungen des weltweiten Datenschutzes wirft und dabei europäische Interessengruppen des IKT Marktes unterstützt.

Das dritte Flagship Treffen des Europäischen Signatur Dialogs wird diesmal von ESD-Allianz-Partner Infocert, Trust Service Provider in Italien, gehostet und fokussiert sich von 27. bis 28. Mai gemeinsam mit den Top 10 der europäischen TSPs auf die Optimierung eines grenzüberschreitenden Zusammenspiels digitaler Signaturen. Darüber hinaus werden die besten eIDAS Erfolgsmodelle gemeinsam mit visionären Gedanken und innovativen Markt-Trends zusammengetragen. Danilo Cattaneo, CEO von Infocert, zeigt sich über das Treffen begeistert: “Es ist uns eine Freude die Mitglieder des Europäischen Signatur Dialogs in Rom begrüßen zu dürfen und weiterhin unsere Visionen, Ideen und Erfahrung zu Gunsten der Europäischen Bürger, Unternehmen und Institutionen teilen zu dürfen. Europa ist auf beste Trust Lösungen wie die digitale Signatur und Authentifizierung angewiesen, nur so kann die digitale Wirtschaft weiterhin wachsen. Und diese wächst in der Tat – vor allem grenzüberschreitend im Sinne der eIDAS-Verordnung, welches das Ziel des Europäischen Signatur Dialogs ist.

Starker Dialogpartner für die EU-Kommission

Der Europäische Signatur Dialog hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem der wichtigsten Ansprechpartner der EU-Kommission etabliert und fungiert seit Gründung als Expertentool für digitale Vertrauensdienste. Das jüngste Treffen fand von 4. bis 5. April 2019 in Brüssel statt und beschäftigte sich neben einem Status-Check des Europäischen Vertrauensdienstemarktes und einem europaweit funktionsfähigen Trust Dienst mit dem Thema Konsumentenschutz und Transparenz im Umfeld des Digitalen Binnenmarktes. ESD-Ziel ist es, Userinnen und User dabei zu stärken, sich sicher durchs Netz zu bewegen und dabei auf benutzerfreundliche und verifizierte Vertrauensdienste setzen zu können, die den besten Security-Kriterien entsprechen.

Brückenfunktion ESD: Europa als weltweit anerkanntes Vorbild

Die Zusammenarbeit auf europäischer und internationaler Ebene wird durch den ESD weiterhin gestärkt. Dabei fungiert Europa als angesehenes Vorbild in Punkto Datenschutz und Digital Trust. “Mit dem Europäischen Signatur Dialog haben wir uns zum Ziel gesetzt, die EU als Weltführer auf dem Gebiet der Trust Services zu verankern. Dabei wollen wir unseren kritischen Blick auf den persönlichen Datenschutz stets schärfen und den Meilenstein eIDAS als sicheren Rahmen für digitale Interaktionen in Europa weiterhin stärken”, so Michael Butz, CEO von A-Trust und Chairman des Europäischen Signatur Dialogs. 

Informationen zum ESD: https://www.european-signature-dialog.eu/

 

A-Trust

A-Trust GmbH ist ein österreichisches Unternehmen, das Services rund um die sichere Kommunikation in der digitalen und mobilen Welt anbietet. Im Fokus der vielfältigen Leistungen stehen Vertraulichkeit, Integrität und Komfort sowie die Erstellung sicherer digitaler Signaturen. Das Unternehmen ist qualifizierter Vertrauensdiensteanbieter nach der eIDAS-Verordnung. A-Trust, Gesellschaft für Sicherheitssysteme im elektronischen Datenverkehr, unterliegt regelmäßigen Kontrollen der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH.

https://www.a-trust.at/ 

 

Rückfragehinweis:

Mag. Julia Wolkerstorfer

European Signature Dialog | PR

Wien Mitte – The Mall E02

Landstraßer Hauptstraße 1b

1030 Wien

Tel.: +43 676 878 63 8611

E-Mail: julia.Wolkerstorfer [at] a-trust.at

 

corporate identity prihoda gmbh

mag. gudrun wolfschluckner

pr consultant

peter-jordan-straße 74

1190 wien

tel.: +43 1 479 63 66 – 24

e-mail: gudrun.wolfschluckner [at] cip.at

Pressemitteilung: Führende Trust Service Provider treiben Europäischen Datenschutz voran

Dateigröße: 236.53 KB

Format: PDF