Fiskalisierung: Cloud-Lösung planmäßig vom BSI rezertifiziert

Die gemeinsame Lösung Fiskal Cloud von D-TRUST und der Deutschen Fiskal zur Umsetzung der Kassensicherungsverordnung wurde vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rezertifiziert.

Fiskal Cloud rechtssicher und einsatzbereit 

Die gemeinsam von D-TRUST und der Deutschen Fiskal entwickelte Lösung Fiskal Cloud wurde bereits Ende September 2020 als erste und bislang einzige Cloud-Lösung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert. Aufgrund von weiteren BSI-Vorgaben war eine sogenannte Rezertifizierung notwendig, die Ende Januar 2021 planmäßig abgeschlossen wurde. Dem Handel und anderen Branchen steht eine moderne und zukunftsfähige Cloud-Lösung zur Verfügung, die zertifiziert und rechtssicher einsetzbar ist.

Da die Schnittstelle der Deutschen Fiskal sehr schnell und mit wenig Aufwand anzubinden ist, können auch Unternehmen, die sich bislang noch nicht für die Fiskal Cloud entschieden haben, immer noch innerhalb der gesetzlichen Frist auf eine Cloud-Lösung setzen. Zur Unterstützung bietet die Deutsche Fiskal deshalb gegenwärtig spezielle Consulting-Pakete für den schnellen Umstieg an.
Hintergrund: Laut Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) müssen alle Kassensysteme mit einer zertifizierten Technischen Sicherungseinrichtung (TSE) ausgestattet werden, um digitale Aufzeichnungen elektronischer Kassensysteme vor nachträglichen Manipulationen zu schützen.

Erfolgreicher Betrieb mit mehreren hundert Kunden

Die Fiskal Cloud läuft seit fast drei Monaten im Regelbetrieb und hat bereits mehrere hundert Kunden, darunter einige der größten deutschen Einzelhändler, auf das System aufgeschaltet. Täglich werden mehrere Millionen Transaktionen signiert. Diese Zahl wird sich mit dem Aufschalten aller Kundensysteme bis zum 31. März weiter deutlich steigern.

Mit der modernen Cloud-Lösung der Deutschen Fiskal und D-TRUST können Händler und andere von der Kassensicherungsverordnung betroffene Unternehmen zentral alle Geräte mit der Software-Lösung ausstatten. Das hat den Vorteil: Zukünftige Änderungen der gesetzlichen Vorgaben können ebenfalls zentral in der Cloud umgesetzt werden. Zahlreiche große Einzelhändler und Betreiber großvolumiger Installationen in anderen Bereichen haben sich von Anfang an auf eine Cloud-Lösung fokussiert, da sie hardwarebasierte Lösungen mit großen Installationsaufwand und begrenzte Laufzeiten vermeiden wollten. Dementsprechend haben sich viele große Filialunternehmen, darunter nahezu alle Kunden der Muttergesellschaft GK Software sowie der AWEK, für die Deutsche Fiskal entschieden.

Die Fiskal Cloud gibt es für die Cloud- und für die Offlinesignierung. Dabei können beide Varianten auch kombiniert im Hybridbetrieb eingesetzt werden. Die Offline-Variante setzt ebenfalls auf die Hardware-Lösung von D-TRUST und wurde bereits vergangenes Jahr zertifiziert. Damit können auch Kassen ohne permanente Online-Verbindung angebunden werden.

Weitere Informationen zur Fiskal Cloud finden Sie hier und die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen in unserem FAQ.