Online zur Behörde: Bundesportal vom BMI bereitgestellt

Statt ins Bürgeramt zu gehen, sollen Bürger zukünftig bequem von zu Hause aus im Bundesportal ihre Behördenangelegenheiten erledigen können. Das Projekt Bundesportal wird von der Bundesdruckerei im Auftrag des BMI realisiert.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat das Bundesportal für die digitale Verwaltung online gestellt: http://www.verwaltung.bund.de . Aktuell sind neben den ersten bundeseigenen Online-Leistungen auch Informationen zu allen Verwaltungsleistungen von Bund, Ländern und Kommunen in Deutschland auffindbar.

Die ersten beiden im Bundesportal entwickelten Online-Formulare ermöglichen den digitalen Antrag von Berechtigungszertifikaten für Anbieter des elektronischen Identitätsnachweises und Auskünfte aus dem Nationalen Waffenregister. Zeitnah sollen weitere Funktionen und online nutzbare Leistungen von Bundesbehörden für Bürger, Unternehmen und Organisationen folgen.

Bundesdruckerei digitalisiert Behördenanträge

Die Bundesdruckerei entwickelt die Plattform in enger Zusammenarbeit mit dem für den Betrieb zuständigen ITZBund weiter aus. Im agilen Projekt werden gemeinsam mit dem BMI bisherige Papieranträge in digitale und leicht verständliche Formulare umgewandelt und zukünftig über das Bundesportal online zur Verfügung gestellt.

Das Portal schafft die nötige Infrastruktur, um die Bundesverwaltung bei der schnellen Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) zu unterstützen. „Das Bundesportal ist ein grundlegender Baustein für die Digitalisierung der Verwaltung. Als IT-Sicherheitsunternehmen des Bundes freuen wir uns, einen wichtigen Beitrag zur OZG-Umsetzung leisten zu können“, sagt Dr. Stefan Hofschen, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesdruckerei GmbH.

Bundesressorts und Fachbehörden können das Bundesportal im Rahmen des Digitalisierungsprogramms Bund als umfassende Digitalisierungsplattform nutzen und so ihre eigenen Leistungen standardisiert und sicher online stellen. Wichtige Aspekte, wie Standards für Schnittstellen und IT-Sicherheit, für Datenschutz und Barrierefreiheit sind bereits zentral berücksichtigt.

Weitere Informationen und ein Video zum Bundesportal finden Sie hier.