Einblick in Bereiche

Abwechslungsreich, zukunftsweisend und verantwortungsvoll – so sind die Arbeitsplätze in der Bundesdruckerei. Erfahren Sie, wofür einzelne Bereiche zuständig sind und welche Aufgaben unsere Mitarbeiter dort übernehmen.

So könnte Ihr Arbeitsplatz aussehen

Als visionäre Ideenschmiede der Bundesdruckerei beobachtet unser Innovationsbereich neuste Technologietrends. Auf dieser Basis evaluiert und bewertet er kreative Ideen und gibt Impulse, neue und einfach nutzbare Technologien für Sichere Identitäten und IT-Sicherheit zu entwickeln und in Produkten umzusetzen. Um die eigene Innovationskraft zu erhöhen und Nachwuchs zu fördern, pflegt der Bereich sehr intensiv ein großes Netzwerk. Dazu gehören neben Universitäten und Forschungsinstituten auch Industriepartner.

In diesem Bereich arbeiten unsere Mitarbeiter daran, mit Ideen für neue Produkte, Geschäftsfelder und Strategien die Zukunft des Unternehmens zu sichern und die Basis für neue Arbeitsplätze und Berufsbilder sowie mehr Profitabilität und Umsatz zu schaffen.

Im Innovationsbereich sind vor allem Informatiker, Chemiker, Physiker, Wirtschaftsingenieure, Nachrichtentechniker, technische Informatiker, physikalische Techniker und Betriebswirte eingesetzt. Mit „Design Thinking" nutzt die Bundesdruckerei eine kreative Methode zur Entwicklung von innovativen Ideen.

Der Bereich Marketing ist die „Drehscheibe" des Unternehmens. Hier werden entlang der Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden Ideen für neue Produkte und Lösungen generiert und bis zur Marktreife geführt. Basis dafür sind genaue Kenntnisse von Marktentwicklungen, Kundenbedürfnissen, technologischen und gesellschaftlichen Trends sowie Kompetenz und Know-how in Sachen Technologie und Produktmanagement.

Eine der wesentlichen Aufgaben des Marketings der Bundesdruckerei ist, die führende Position des Unternehmens als Innovations- und Technologietreiber zu erhalten und auszubauen. Dafür ist es notwendig, neue Märkte und Kunden zu erschließen und gemeinsam mit anderen Bereichen an innovativen Lösungen zu arbeiten.

Die Mitarbeiter im Marketing betreiben Marktforschung, bewerten Marktentwicklungen und Trends, entwickeln Marketingstrategien und konzipieren Lösungen und Produkte. Sie steuern alle Aktivitäten über den gesamten Produkt-Lebenszyklus hinweg. Neben der Erstellung von Businessplänen, Reports und Entscheidungsvorlagen für das Management, halten Marketing-Mitarbeiter Vorträge und betreuen Messestände. Der Bereich beschäftigt vor allem Ingenieure aus den Bereichen Wirtschaft, Maschinenbau und Druck sowie Experten der Fachrichtungen BWL, VWL, Informatik und Marketingmanagement.

Der Bereich Informationstechnologie stellt die Technologien, Infrastrukturen und Services bereit, auf denen die Geschäftsprozesse der Bundesdruckerei basieren. Zudem ist er dafür verantwortlich, eine unterbrechungsfreie sichere Produktion und Entwicklungsumgebung zu gewährleisten. Ein wesentlicher Aspekt ist, das geforderte hohe Niveau an IT-Sicherheit aufrechtzuerhalten. Es werden bedarfsgerecht moderne Systeme und Services an den unterschiedlichen Arbeitsplätzen zur Verfügung gestellt.

Die hochmodernen Produktionslinien der Bundesdruckerei und die effiziente Umgebung zur Entwicklung innovativer Lösungen und Produkte sind ohne IT-Infrastrukturen nicht vorstellbar. Moderne und sichere Infrastrukturen sind somit die Basis für die weitere Entwicklung des Unternehmens.

Die Mitarbeiter konzipieren, implementieren und betreiben bzw. betreuen die Netzwerke, Systeme, Sicherheitsgateways und IT-Verfahren der Bundesdruckerei. Hier arbeiten System-, Network- sowie Security-Engineers, System-Manager und Supporter. Hinzu kommen Consultants, die Anwender bei den eingesetzten Applikationen beraten und sich um die Erstellung und Umsetzung von IT-Sicherheitskonzepten kümmern.

Die Produktion umfasst in der Bundesdruckerei die gesamte Lieferkette, um Sicherheitsprodukte und Lösungskomponenten herzustellen. Der Bereich ist verantwortlich für alle Arbeiten der Auftragsvorbereitung und kompletten Abwicklung sowie für die Materialbeschaffung, die Herstellung der Produkte an sich sowie alle logistischen Abwicklungen.

Die Produktion ist das Herzstück des Unternehmens. Hier werden – um nur einige Produkte zu nennen – personalisierte Identitätsdokumente wie Personalausweise, Reisepässe und Führerscheine sowie Banknoten, Briefmarken und Steuerzeichen gefertigt. Dabei stehen vor allem Qualität, Effizienz, Kennzahlen sowie Wettbewerbsorientierung und Prozesssicherheit im Vordergrund.

In der Produktion sind Facharbeiter tätig, beispielsweise für Druck, Folienverarbeitung oder (elektronische) Laserpersonalisierung. Zudem arbeiten hier Ingenieure und Logistiker, die die Prozesse bei Maschinen, Farben und Materialien optimieren. Auch IT-Fachleute arbeiten bei uns in der Produktion. Sie stellen sicher, dass die Herstellung der Produkte vom Auftragseingang bis zur Auslieferung funktioniert.

Der Bereich ist zum einen verantwortlich für das Qualitätsmanagement, bestehend aus dem produktbezogenen Risikomanagement und der Performance Entwicklung.

Zum anderen verwaltet er das Managementsystem. Dazu gehört die Aufbau- und die Ablauforganisation sowie das Unternehmenshandbuch mit Regeln, Vorschriften, Werten und Grundsätzen.

Im Bereich Quality & Processes wird der Ordnungsrahmen des Unternehmens definiert, der die wesentliche Grundlage für die Leistungsfähigkeit der Bundesdruckerei ist. Zudem stellt er sicher, dass alle Ansprüche an die Lösungen und Produkte der Bundesdruckerei – ob von innen oder von außen – langfristig garantiert werden können.

Überwiegend arbeiten hier Ingenieure der unterschiedlichsten Fachrichtungen sowie Natur- und Sozialwissenschaftler. Zum Qualitätsmanagement der Bundesdruckerei gehört ein Labor, in dem auch Physik- und Chemielaboranten beschäftigt sind. Unsere Mitarbeiter kennen das operative Geschäft des Unternehmens im Detail, suchen und finden Schwachstellen innerhalb des Hauses, bei Lieferanten und Partnern und arbeiten in crossfunktionalen Teams daran, Fehlerquellen abzustellen.

Der Bereich Consult & Service hat mehrere Aufgaben. Zum einen unterstützen unsere Mitarbeiter den Vertrieb bei der Akquise von Projekten und entwickeln neue Beratungsprodukte. Zudem beraten sie die Kunden bei der Verbesserung ihrer IT-Sicherheit. Angefangen vom ersten Sicherheits-Check über eine Bedarfsanalyse mit strategischer Lösungsberatung bis hin zu einer ganzheitlichen Sicherheitsarchitektur. Auch werden die Kunden bei der Einführung und Umsetzung der Produkte begleitet. Zum anderen ist der Bereich für die Systemwartung und den After Sales zuständig. Die Mitarbeiter stehen via Hotline und bei Besuchen vor Ort im Austausch mit den Kunden.

Ein Kernauftrag ist das Business Development. Neue Geschäftsmöglichkeiten und Umsatzpotenziale werden eruiert und generiert. Unsere Mitarbeiter haben dabei immer vor Augen, dem Kunden eine Gesamtlösung, bestehend aus Produkten, Technologien und Dienstleistungen, zu bieten.

Für die umfangreichen Aufgaben sind Mitarbeiter mit verschiedensten Studien- und Ausbildungshintergründen gefragt. Vorteilhaft dafür sind eine Affinität für IT-Sicherheit und ID-Systeme sowie vorhandene Erfahrungen im Projektmanagement. Beschäftigt sind vor allem Wirtschaftsinformatiker und -ingenieure, Betriebs-, Volks- sowie Naturwissenschaftler und ausgebildete Techniker und Informatiker auf verschiedenen Levels.

Der Vertrieb der Bundesdruckerei ist aufgeteilt nach Branchen: Er ist Ansprechpartner für hoheitliche Kunden, die öffentlichen Verwaltungen, Unternehmen der Privatwirtschaft sowie Zentralbanken und deren Lieferanten. Ziel ist es, langfristige und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen und zu pflegen. Dabei geht es auch darum, die Bundesdruckerei als innovativen und international führenden Anbieter zu positionieren.

Der Vertrieb ist verantwortlich für Auftragseingang, Umsatz und Marge sowie die Kundenpflege und Neukundengewinnung – wichtige Tätigkeiten für den dauerhaften Bestand und das Wachstum des Unternehmens. Dabei sind spezifische Kenntnisse über gegenwärtige und zukünftige Kundenanforderungen die Grundlage, um die Lösungen und Produkte des Unternehmens weiterzuentwickeln.

Unsere Mitarbeiter im Vertrieb der Bundesdruckerei brauchen zum einen ein gutes technisches Verständnis, um ihren Kunden Produktionsverfahren und -abläufe erläutern zu können. Sie müssen sich aber auch mit wirtschaftlichen und vertraglichen Aspekten auskennen. Entsprechend arbeiten im Vertrieb Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Berufs- und Studienabschlüssen – vor allem technischer, kaufmännischer oder juristischer Fachrichtungen. Typische Tätigkeiten in diesem Bereich sind neben der Kundenansprache und Leadgenerierung auch Angebotserstellung und -präsentation, Auftrags- und Vertragsverhandlungen, Budgetplanungen, Kundenveranstaltungen und Messebesuche.

Vorteile für unsere Mitarbeiter

Wir fördern Talente

Jeder Mitarbeiter ist einzigartig. Entsprechend fördern wir die Begabung, die Kompetenzen und den Leistungswillen jedes einzelnen Mitarbeiters mit unterschiedlichen Konzepten.

Unser Gesundheitskonzept

Vorsorge und Prävention, Beratung und konkrete interne oder externe Hilfe – unser Programm ist umfangreich und hilft beim Gesundbleiben.

Attraktive Pluspunkte

Sowohl kurzfristige Hilfe bei der Kinderbetreuung, bei Pflegefällen oder bei persönlichen, familiären und beruflichen Problemen als auch gut ausgestattete Arbeitsplätze oder attraktive Weiterbildungen – ein Job bei uns hat viele Mehrwerte.

Kontakt

Martin Lautenschlager
Martin Lautenschlager
Human Resources
recruiting [at] bdr.de