Digitale Administration

Komplett digitale Abläufe ohne Medienbrüche haben viele Vorteile gegenüber den herkömmlichen analogen Prozessen. Dadurch werden einzelne Schritte transparenter, schneller zu bearbeiten und in der Summe preiswerter.

Digitales Unterschreiben mit sign-me

Fernsignatur mit sign-me

Ob das Vertragsmanagement, die Vergabe von Krediten, die Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen oder die Unterzeichnung wichtiger Krankenhaus-Formulare: Mit der Fernsignatur-Lösung sign-me der Bundesdruckerei können Sie Ihre papierbasierten Unterschriftsprozesse ab sofort durchgängig elektronisch abwickeln – und das einfach, komfortabel, rechtssicher und EU-weit. 

Digital mit Tablet und Smartphone unterschreiben 

Die neue EU-Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste (eIDAS) ermöglicht ein neues, vereinfachtes Verfahren für die elektronische Signatur. Dabei sind die Komponenten zur Signaturerstellung nicht auf einer Karte, sondern in einer gesicherten IT-Umgebung eines qualifizierten Vertrauensdiensteanbieters (früher als Trustcenter bezeichnet) aufbewahrt. Somit lässt sich die elektronische Unterschrift auch aus der Ferne auslösen, zum Beispiel mit mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones.

Komplettlösung für alle Signaturniveaus

Der Einsatz von sign-me ermöglicht die Nutzung aller Signatur-Niveaus der eIDAS-Verordnung – von der einfachen über die fortgeschrittene bis hin zur qualifizierten elektronischen Fernsignatur. Letztere erfüllt das Schriftformerfordernis und ist in der Rechtswirkung der handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt.

Mit dem webbasierten Service sign-me erhalten Sie eine Komplettlösung für die Fernsignatur – von der Nutzeridentifikation bis zur elektronischen Unterschrift. Ihre Kunden benötigen nur PC oder Tablet, eine Internet-Verbindung und ein Smartphone. 
Für die Identitätsprüfung stehen unterschiedliche moderne und sichere Verfahren zur Verfügung, darunter die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises, die Online-Identifizierung und die Identifizierung am Point-of-Sale. 
Verläuft diese erfolgreich, kann das Dokument elektronisch unterschrieben werden. Beim höchsten Signaturniveau wird nach Anmeldung mit Username und Passwort, die Fernsignatur durch Eingabe einer SMS-TAN ausgelöst. Über eine Web-Schnittstelle lässt sich sign-me direkt in Ihre Online-Angebote und Software-Anwendungen für die Dokumenten-Verwaltung und Dokumenten-Archivierung einbinden. 

Erste eIDAS-konforme Fernsignatur „Made in Germany“ 

Digital unterschreiben mit sign-me entspricht den strengen Anforderungen der eIDAS-Verordnung an die Fernsignatur. Das haben die TÜV Informationstechnik GmbH in einem aufwändigen Prüfverfahren und die Bundesnetzagentur durch die Aufnahme in die nationale eIDAS-Vertrauensliste bestätigt. Damit ist „sign-me“ die erste eIDAS-konforme deutsche Fernsignatur-Lösung. 

sign-me

In vier Schritten zur Fernsignatur

Nutzen Sie die Vorteile der Fernsignatur mit sign-me

  • Effizient – komplett medienbruchfreie Prozesse senken Kosten, optimieren Workflows, verringern Abbruchraten bei Vertragsabschlüssen und verbessern die Kundenzufriedenheit
  • Komfortabel – Online mit Tablet und Smartphone unterschreiben, ohne Signaturkarte und Lesegerät 
  • Einfach – Intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche
  • Rechtssicher – eIDAS-konform, erfüllt das Schriftformerfordernis
  • Flexibel – unkomplizierte Integration in Webauftritte und in Software für die Verwaltung und Archivierung von Dokumenten

Das neue sign-me Fernsignatur Portal können Sie unter folgender Internetadresse aufrufen: https://www.sign-me.de

Lösungen & Produkte

17.09.2018

Produktblatt sign-me

Produktblatt sign-me

Dateigröße: 496.14 KB

Format: PDF

Whitepaper

Whitepaper: Durchgängig digital – mit Fernsignatur und elektronischem Siegel

Handschriftlich unterschriebene Dokumente sind eines der größten Hemmnisse für durchgängig elektronische Workflows. Dabei gibt es mit der digitalen Signatur und dem elektronischen Siegel für juristische Personen zwei technisch ausgereifte und rechtssichere Alternativen.

Whitepaper

Die eIDAS-Verordnung – Die Basis für ein starkes digitales Europa

Voraussetzung für einen digitalen europäischen Binnenmarkt sind sichere und vertrauenswürdige elektronische Geschäftsprozesse zwischen Unternehmen, Behörden und Bürgern. Das Fundament dafür legt die eIDAS-Verordnung ab Juli 2016. Für deutsche Unternehmen gilt es nun, die sich bietenden Chancen auch zu ergreifen.

Whitepaper

5 x 5 – die 25 wichtigsten Fragen und Antworten rund um eIDAS

Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum digitalen Binnenmarkt ist die „Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt“, kurz eIDAS, die seit 1. Juli 2016 im gesamten EU-Raum Anwendung findet. eIDAS sorgt für sichere und vertrauenswürdige digitale Transaktionen und elektronische Identifizierung zwischen Unternehmen, Behörden und Bürgern im digitalen EU-Binnenmarkt.

Service und Support

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen? Schreiben Sie uns am besten eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

Lösungen & Produkte

18.09.2018

Produktkatalog 2018

Ob Mensch, Objekt oder Maschine: Wir geben allen eine sichere Identität.

Dateigröße: 4.1 MB

Format: PDF

Rundum informiert sein

Abonnieren Sie unseren E-Mail Newsletter und erhalten regelmäßig Neuigkeiten über unsere Lösungen und Produkte.

* Pflichtangabe