09. Juni

BVA-Hackathon: Ideen für die digitale Verwaltung

Gemeinsam mit Microsoft Deutschland, der Bundesdruckerei und der Governikus KG veranstaltet das Bundesverwaltungsamt (BVA) vom 9. bis 10. Juni 2017 einen Hackathon.
Von:
Bis:
Microsoft Atrium
Unter den Linden
17
10117
Berlin

Ziel des Events sind neue Ideen zur Verwaltungsmodernisierung. Angesprochen sind Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen, insbesondere der Verwaltungs- und IT-Studiengänge. Auch Auszubildende und andere Interessierte sind willkommen.

Im experimentellen Rahmen eines Hackathons sollen schnell und kreativ innovative Lösungsansätze entwickelt werden. Teams aus drei bis sechs Personen versuchen dabei, eine gute Idee bestmöglich zu beschreiben und – soweit möglich – in die Tat umzusetzen. Der genaue Inhalt eines Hackathons wird bis zum Start nicht bekannt gegeben.

Der Startschuss zum BVA-Hackathon fällt am Freitag, 9. Juni, um 16 Uhr. Bis zur Präsentation der Ergebnisse haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann genau 24 Stunden Zeit. Schauplatz der Veranstaltung ist das Microsoft Atrium, Unter den Linden 17, Berlin. Für Verpflegung ist gesorgt. Wer möchte, kann sich zwischendurch im mitgebrachten Schlafsack ausruhen oder in Berlin Mitte die Beine vertreten. Die Zeit für das Projekt läuft allerdings weiter.

Jedes Team hat am Ende fünf Minuten, um seine Lösung zu präsentieren. Eine Jury bewertet dann die Praxistauglichkeit und Innovationskraft der Idee, des Konzepts und des ersten Umsetzungsversuchs. Das Sieger-Team erhält einen Sachpreis im Wert von 1.500 Euro. Der zweite Preis hat einen Wert von 1.000 Euro. Gewinner-Team Nummer 3 erhält einen Sachpreis im Wert von 500 Euro.

Technikverständnis bringt sicherlich Vorteile, ist aber keine Voraussetzung zur Teilnahme. Auch ein vollständiges Team oder eine fertige Idee muss niemand mitbringen. Das Zusammenfinden der Projektgruppen und die Ideenfindung sind Teil des Hackathons.

Fragen und Anmeldungen sind per E-Mail an Hackathon [at] bva.bund.de zu richten. Eine frühe Registrierung ist aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl sinnvoll. Bitte dabei Namen und „Zugehörigkeit“ nennen (z.B. „Hochschule XY“). Alle weiteren Infos sowie die Anmeldebestätigung erhalten Teilnehmer anschließend per E-Mail.

Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist die zentrale Dienstleistungsbehörde der Bundesregierung. Von der Digitalisierung von Asylverfahren bis zum Zuwendungsmanagement setzt das BVA mit innovativen Produkten und Dienstleistungen Standards. Aktuell ist das Bundesverwaltungsamt in großen Projekten wie der Fluggastdatenspeicherung, „Smart Borders“ und dem Regierungsprogramm „Digitale Verwaltung 2020“ engagiert.

Weitere Informationen zum BVA unter www.bundesverwaltungsamt.de