Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Gemäß § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommt die Bundesdruckerei nach und stellt die erforderlichen Angaben ohne individuelle Antragstellung zur Verfügung.

1. Verantwortliche Stelle

Bundesdruckerei GmbH
Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer HRB 80443
USt.-ID: DE 813210005
Steuer-Nr.: 1129-3-12061

2. Geschäftsführung

Ulrich Hamann, Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO)
Christian Helfrich, Geschäftsführer (CFO)

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung: Heiko Hildebrandt 

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle

Bundesdruckerei GmbH
Kommandantenstraße 18
10969 Berlin
Tel.: (0 30) 25 98 - 0
Fax: (0 30) 25 98 - 22 05

4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Gegenstand des Unternehmens ist die Erfüllung von Aufträgen im Bereich des Wert- und Sicherheitsdrucks. Daneben werden komplette Systeme der zentralen und dezentralen Produktion und Personalisierung von ID-Karten sowie Lösungen für den Produkt- und Markenschutz angeboten.
Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben genannten Zwecke.

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien, sofern diese zur Erfüllung der unter Ziffer 4 genannten Zwecke erforderlich sind:

  • Kunden
  • Lieferanten
  • Mitarbeiter
  • Bewerber
  • Dienstleister
  • Kooperationspartner

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können:

  • öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften
  • Externe Stellen und interne Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke
  • Externe Auftraggeber entsprechend § 11 BDSG

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und Fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden diese gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an Drittstaaten findet nicht statt.